Haben Sie eine Frage?

Digi und Almerys entwickeln kritische kardiologische Telehealth-Anwendung

Orange Business Dienstleistungen
"Wir wollten schnell einsatzbereit sein und Digi bot uns die schnelle Entwicklungsumgebung, die wir benötigten. Seine Lösungen ließen sich problemlos in unsere IT-Plattform integrieren."

Robert Boualit, Almerys

Digi und Almerys entwickeln kritische kardiologische Telehealth-Anwendung

Digi und Almerys, eine Tochtergesellschaft von Orange Business Services, halfen bei der Entwicklung und Implementierung von Cardiauvergne, einem kardiologischen Telemedizin-Pilotprojekt in der Region Auvergne in Frankreich. Die Anwendung führt ein In-Home-Monitoring durch, um das Gewicht eines Patienten täglich zu erfassen, und überträgt es an eine medizinische Koordinationsstelle, wo Entscheidungen über die Gesundheitsversorgung getroffen werden. Für Patienten, die an einer Herzerkrankung leiden, sind Veränderungen des Körpergewichts ein entscheidender Indikator für ihren Gesundheitszustand und ihr Ansprechen auf die Behandlung. Die Fernüberwachung auf Warnzeichen des Patientengewichts kann eine Notfalleinweisung ins Krankenhaus abwenden, was die Behandlungsergebnisse der Patienten verbessert und massive Kosteneinsparungen für die Gesundheitssysteme weltweit mit sich bringt.

Business Herausforderung

Almerys musste einen zuverlässigen Weg finden, um eine große Anzahl von Waagen, die sich in den Wohnungen der Patienten befinden, zu vernetzen und die gesammelten Daten in einem nachweislich sicheren Prozess zu verwalten und zu kommunizieren. Die Lösung würde es der medizinischen Koordinationsstelle ermöglichen, sofortige Behandlungsentscheidungen zu treffen, ohne Patientenbesuche vor Ort.

Lösung

Aufgebaut auf AWSDas programmierbare ConnectPort® X3-Gateway von Digi Mobilfunk verbindet die Waage an jedem Patientenstandort, zeichnet die täglichen Gewichtsmesswerte auf und sendet die Daten über das Internet an eine medizinische Koordinationseinheit. Für Patientenwohnungen, die nicht durch ein 3G- oder RTT-Netz abgedeckt sind, überträgt ein Digi TransPort® WR41 Router die Daten über das Festnetztelefon. Almerys überwacht und verwaltet die Gateways mit Digi Remote Manager auf Amazon Web Services (AWS) EC2 aufgebaut. Auf diese Weise werden die Entwicklungskosten niedrig gehalten, da die Cloud-Plattform keine Infrastrukturkosten verursacht und bei wachsendem Programm einfach auf andere Regionen erweitert werden kann.

Ergebnisse

Seit Beginn des Pilotprojekts im September 2011 hat das System 315 Patienten überwacht. Cardiauvergne hat auf 600 Alarme reagiert, wobei die Reaktionsmaßnahmen von einem Anruf beim Patienten über die Entsendung von medizinischem Personal bis hin zur Anordnung einer Notaufnahme reichten.