Haben Sie eine Frage?

RabbitCore® RCM3000-Serie

Mikroprozessor-Kernmodul

 
  • Rabbit 3000 Mikroprozessor mit 30 MHz
  • Bis zu 512K Flash/512K SRAM
  • 52 digitale E/A und 6 serielle Schnittstellen (IrDA, HDLC, asynch, SPI)
  • 3,3V-Betrieb, stromsparende "Sleepy"-Modi (< 2mA)
Wie Sie kaufen

Die RabbitCore RCM3000 Serie mit dem Rabbit® 3000 Mikroprozessor verfügt über leistungsstarke Funktionen und integriertes 10Base-T Ethernet zur Vereinfachung der Integration. In Verbindung mit Dynamic C® ermöglicht die RCM3000-Serie Ingenieuren, Geräteintelligenz und I/O-Steuerung für viele der heutigen Embedded-Designs hinzuzufügen. Der kleine Formfaktor und die Low-Power-Modi machen die RCM3000-Serie perfekt für dezentrale Geräteanwendungen. Die RCM3000 Serie ist pin-kompatibel mit der RCM3100 Serie, was eine kostengünstige Implementierung sowohl von Ethernet- als auch von Nicht-Ethernet-Systemen ermöglicht.

Die Rabbit-Hardware und Dynamic C sind komplementär zueinander konzipiert, um maximale Leistung und Benutzerfreundlichkeit in eingebetteten Systemen zu gewährleisten. Die zusätzlichen Software-Komponenten in Dynamic C ermöglichen es Ihnen, Funktionen für die Anpassung von Embedded-Anwendungen hinzuzufügen.

Der RCM3000 RabbitCore® ist unser leistungsfähiges und funktionsreiches 10Base-T Ethernet Mikroprozessor-Kernmodul. Angetrieben vom Rabbit® 3000 - dem "EMI-freien Mikroprozessor" - ist das RCM3000 die ideale Option für Entwickler, die schnell Embedded-Systeme mit voll integrierter Ethernet-Konnektivität entwickeln und implementieren wollen.

Das RCM3000 misst nur 2,73" × 1,85" (69 × 47 mm), arbeitet mit 3,3 V (mit 5 V-toleranten E/A) und verfügt über 6 serielle Schnittstellen. Eingebaute Low-EMI-Funktionen, einschließlich eines Clock Spectrum Spreaders, helfen Entwicklern, die Art von emissionsbezogenen Problemen zu eliminieren, die häufig enge Entwicklungszeitpläne entgleisen lassen.

Das in zwei Modellen erhältliche RCM3000 ist mit 10Base-T Ethernet, jeweils bis zu 512K Flash und SRAM, Quadratur-Encoder-Eingängen, PWM-Ausgängen sowie Impulserfassungs- und Messfunktionen ausgestattet. Zwei 34-polige Anschlussleisten bieten 52 digitale E/A, die gemeinsam mit den 6 seriellen Schnittstellen und alternativen E/A-Funktionen genutzt werden. Der integrierte Ethernet-Port ermöglicht sofortige lokale oder weltweite Konnektivität. (Das RCM3000 ist pinkompatibel mit dem RCM3100 ohne Ethernet-Anschluss, was eine kostengünstige Implementierung sowohl von Ethernet- als auch von Nicht-Ethernet-Systemen ermöglicht).

Der RCM3000 verfügt über eine batteriegepufferte Echtzeituhr, glueless Speicher- und E/A-Schnittstellen und stromsparende "Sleepy"-Modi (<2mA). Ein voll aktivierter Slave-Port ermöglicht eine einfache Master-Slave-Kopplung mit einem anderen prozessorbasierten System, und ein alternativer I/O-Bus kann für 8 Datenleitungen und 6 Adressleitungen konfiguriert werden (gemeinsam mit parallelen I/O). Der kompakte, C-freundliche Befehlssatz des Rabbit 3000-Prozessors und die hohen Taktraten sorgen für außergewöhnlich schnelle Ergebnisse bei Mathematik, Logik und I/O.

Hauptmerkmale
  • 3,3 V Betrieb
  • Leistungsstarker Rabbit 3000 Mikroprozessor
  • EMI-arm (typisch <10 dB µV/m @ 3 m)
  • Eingebautes Ethernet für vereinfachte Konnektivität
  • Bis zu 512K Flash/512K SRAM
  • 52 digitale E/A
  • 6 serielle Schnittstellen (IrDA, SDLC/HDLC, Async, SPI)
  • Stromsparende "Sleepy"-Modi (<2mA)
Entwerfen mit RabbitCores

Die RabbitCore-Familie von Mikroprozessor-Kernmodulen wurde entwickelt, um die schnelle Entwicklung und Implementierung von Embedded-Systemen zu erleichtern. RabbitCores werden von leistungsstarken 8-Bit-Rabbit-Mikroprozessoren mit umfangreichen integrierten Funktionen und einem C-freundlichen Befehlssatz angetrieben, der für die Verwendung mit dem Dynamic C®-Entwicklungssystem konzipiert ist. Der RabbitCore wird auf einem vom Anwender entworfenen Motherboard montiert und fungiert als steuernder Mikroprozessor für das System des Anwenders. Klein in der Größe, aber vollgepackt mit leistungsstarken Funktionen, bieten diese Core-Module Entwicklern ein komplettes Paket für Steuerung und Kommunikation.

Der integrierte Ethernet-Port befreit Entwickler von den Beschränkungen der Kommunikation und Steuerung über serielle Ports und ermöglicht sofortige lokale oder weltweite Konnektivität mit kostengünstiger Netzwerkhardware. Eingebettete Systeme, die das Ethernet-RabbitCore-Modul verwenden, können über ein beliebiges Netzwerk oder das Internet gesteuert und überwacht (sowie bei Verwendung geeigneter Zubehörhardware programmiert und debuggt) werden.

 

DYNAMIC C SOFTWARE ENTWICKLUNGSSYSTEM
Das industrieerprobte Dynamic C® enthält einen Editor, einen Compiler und einen In-Circuit-Debugger. Die Programmierung ist einfach mit Hunderten von Beispielen und Bibliotheken, die als Bausteine für Ihren Code verwendet werden können.
Spezifikationen RCM3000 RCM3010
Merkmale
Mikroprozessor Kaninchen® 3000 @ 30 MHz
EMI-Reduzierung Spectrum Spreader für reduzierte EMI (abgestrahlte Emissionen)
Ethernet-Anschluss 10Base-T-Schnittstelle, RJ-45, 2 LEDs
Flash-Speicher 512K (2 × 256K) 256K
SRAM 512K 128K
Stützbatterie Anschluss für benutzerseitige Pufferbatterie (zur Unterstützung von RTC und SRAM)
Allzweck-E/A 52 parallele digitale E/A-Leitungen:
  • 44 konfigurierbare E/A
  • 4 feste Eingänge
  • 4 feste Ausgänge
Zusätzliche digitale Eingänge 2 Anlaufmodus, Reset in
Zusätzliche digitale Ausgänge Status, Rest aus
Auxiliary I/O Bus 8 Datenleitungen und 6 Adressleitungen (gemeinsam mit I/O) plus I/O lesen/schreiben
Serielle Ports 6 gemeinsam genutzte Hochgeschwindigkeits-Ports, CMOS-kompatibel:
  • 6 konfigurierbar als asynchron (mit IrDA), 4 als getaktet seriell (SPI) und 2 als SDLC/HDLC (mit IrDA)
  • 1 asynchrone serielle Schnittstelle für die Programmierung
  • Unterstützung für MIR/SIR IrDA-Transceiver
Serielle Rate Maximale asynchrone Baudrate = CLK/8
Slave-Schnittstelle Ein Slave-Port ermöglicht den Einsatz des RCM3000 als Master oder als intelligentes Peripheriegerät mit Rabbit-basierten oder beliebigen anderen Prozessortypen
Real-Time Clock Ja
Zeitgeber Zehn 8-Bit-Timer (6 kaskadierbar vom ersten), ein 10-Bit-Timer mit 2 Match-Registern
Watchdog/Überwacher Ja
Puls-Weiten-Modulatoren 10-Bit-Freilaufzähler und vier Pulsbreitenregister
Eingangserfassung 2-Kanal-Eingangserfassung kann zur Zeitmessung von Eingangssignalen von verschiedenen Port-Pins verwendet werden
Quadratur-Decoder 2-Kanal-Quadraturdecoder akzeptiert Eingänge von externen Inkrementalgebermodulen
Leistung 3,15V bis 3,45VDC 150 mA @ 3,3V
Betriebstemperatur -40° C bis +70° C
Luftfeuchtigkeit 5% bis 95%, nicht kondensierend
Steckverbinder
(zum Anschluss an die Stiftleisten J4 und J5)
Zwei 2 × 17, 2 mm Abstand
Größe der Karte 1,850" × 2,725" × 0,86" (47 mm × 69 mm × 22 mm)
Produkt-Garantie 3 Jahre

Support Documentation

user manuals

application notes

schematics

technical notes

archives


Software

Kürzlich angeschaut