Haben Sie eine Frage?

Baureihe RabbitCore® RCM3700

Mikroprozessor-Kernmodul

 
  • Bis zu 4 serielle Schnittstellen für den Anschluss mehrerer Geräte
  • 10Base-T mit optionalem 10/100Base-T Ethernet
  • Bis zu 512K Flash für Code und bis zu 512K SRAM für Daten
  • 1 MB on-board serieller Flash mit FAT-Dateiunterstützung
Wie Sie kaufen

Die RabbitCore RCM3700-Serie geht über die Standard-Seriell-zu-Ethernet-Geräte hinaus, indem sie bis zu sechs serielle Ports zusammen mit einem reichhaltigen Satz an Embedded-I/O-Steuerungsfunktionen wie PWM- und Quadraturdecoder-Eingängen bietet. Zusätzlich enthalten die Module eine Pufferbatterie zur geschützten Datenspeicherung und für die Echtzeituhr.

Die Softwareumgebung für die RCM3700-Serie bietet eine hervorragende Plattform für die Entwicklung von Anwendungen mit Webserver-Fähigkeiten, insbesondere für die Fernüberwachung und -steuerung. Mit einem 1 MB on-board seriellen Flash kann die RCM3700 Serie zusätzliche Webseiten speichern oder als Datenlogger verwendet werden. Das RCM3700 lässt sich einfach auf ein vom Anwender entworfenes Motherboard montieren und ist somit ideal für neue und bestehende Anwendungen. Mit einer integrierten Hardware- und Softwarelösung sorgt die RCM3700 Serie dafür, dass Ihr Produkt schneller auf den Markt kommt und die Entwicklungskosten sinken.

Der RCM3700 RabbitCore ist das preisgünstigste Rabbit® 3000 Mikroprozessor-basierte Core-Modul, das für Ethernet/Internet-Anwendungen entwickelt wurde. Das RCM3700 verfügt über 512K Flash / 512K SRAM oder 256K Flash / 128K SRAM, 4 serielle Schnittstellen und eine extrem kleine Grundfläche (2,95" × 1,20" / 75 × 30 mm). Der RCM3710 ist der preiswerteste der Ethernet/Internet-fähigen Rabbit 3000 Mikroprozessor-basierten RabbitCores ab $47, Stückzahl 100. Der Preis des Entwicklungskits beträgt $299. Umfangreiche Demoprogramme und Software-Anwendungsvorlagen machen es einfach, das RCM3700 in Rekordzeit in Betrieb zu nehmen.

Dieser RabbitCore wird direkt auf einer vom Anwender entworfenen Hauptplatine mit einem einzigen zweireihigen IDC-Header (2x20) montiert und kann mit allen Arten von CMOS-kompatiblen digitalen Geräten verbunden werden. 33 digitale E/A (gemeinsam mit seriellen Schnittstellen), Stromversorgung und andere Signale werden direkt auf die Hauptplatine geführt. Eingebaute Low-EMI-Funktionen, einschließlich eines Clock Spectrum Spreaders, eliminieren praktisch EMI-Probleme und helfen OEMs, europäische CE- und andere behördliche HF-Emissionstests zu bestehen.

Der RCM3700 ist mit +5 VDC-toleranten E/A, Quadratur-Encoder-Eingängen, PWM-Ausgängen sowie Impulserfassungs- und Messfunktionen ausgestattet. Der RCM3700 verfügt außerdem über eine batteriegepufferte Echtzeituhr, leimlose Speicher- und E/A-Schnittstellen und stromsparende "Sleepy"-Modi. Ein alternativer I/O-Bus kann für 8 Datenleitungen und 6 Adressleitungen konfiguriert werden (gemeinsam mit parallelen I/O).

Programmiert mit der integrierten Entwicklungsumgebung Dynamic C® von Rabbit, führt der RCM3700 Mathematik, Logik und I/O außergewöhnlich schnell aus. Der Rabbit 3000 Mikroprozessor, RCM3700 und Dynamic C wurden komplementär zueinander entwickelt, um maximale Leistung und Benutzerfreundlichkeit in Embedded-Systemen zu gewährleisten. Das industrieerprobte Dynamic C Entwicklungssystem von Rabbit ist eine C-Sprachumgebung, die einen Editor, Compiler und In-Circuit-Debugger beinhaltet. Anwenderprogramme können mit Dynamic C und einem Programmierkabel kompiliert, ausgeführt und debuggt werden - ein In-Circuit-Emulator ist nicht erforderlich. Eine umfangreiche Bibliothek mit Treibern und Beispielprogrammen wird mitgeliefert, einschließlich eines lizenzfreien TCP/IP-Stacks mit Quellcode.

Hauptmerkmale
  • Leistungsstarker Rabbit 3000 Mikroprozessor
  • Flache Grundfläche: 75 mm x 30 mm x 22 mm (2,95" x 1,20" x 0,88")
  • Bis zu 512K Flash / 512K SRAM
  • 33 digitale E/A, alternativer E/A-Bus
  • Bis zu 5 serielle Schnittstellen (IrDA, HDLC, asynch, sync, SPI)
Designvorteile
  • Kostengünstige Lösung
  • Fertige Plattform für schnelles Time-to-Market, bis zu 3 Monate Zeitersparnis bei der Designintegration.
  • Kompakte Größe
  • Dynamic C® Entwicklungsumgebung für Echtzeitentwicklung und Debugging
  • Außergewöhnlich schnelle Leistung für Mathematik, Logik, I/O
Anwendungen
  • Ferngesteuerte Datenerfassung
  • OEM Seriell zu Ethernet Produkte
Entwerfen mit RabbitCores

Die RabbitCore-Familie von Mikroprozessor-Kernmodulen wurde entwickelt, um die schnelle Entwicklung und Implementierung von Embedded-Systemen zu erleichtern. RabbitCores werden von leistungsstarken 8-Bit-Rabbit-Mikroprozessoren mit umfangreichen integrierten Funktionen und einem C-freundlichen Befehlssatz angetrieben, der für die Verwendung mit dem Dynamic C®-Entwicklungssystem konzipiert ist. Der RabbitCore wird auf einem vom Anwender entworfenen Motherboard montiert und fungiert als steuernder Mikroprozessor für das System des Anwenders. Klein in der Größe, aber vollgepackt mit leistungsstarken Funktionen, bieten diese Core-Module Entwicklern ein komplettes Paket für Steuerung und Kommunikation.

DYNAMIC C SOFTWARE ENTWICKLUNGSSYSTEM
Das industrieerprobte Dynamic C® enthält einen Editor, einen Compiler und einen In-Circuit-Debugger. Die Programmierung ist einfach mit Hunderten von Beispielen und Bibliotheken, die als Bausteine für Ihren Code verwendet werden können.
Produkttyp RCM3700 RCM3710 RCM3720
Merkmale
Mikroprozessor EMI-armer Rabbit® 3000 bei 22 MHz
Ethernet-Anschluss 10Base-T-Schnittstelle, RJ-45, 2 LEDs
Flash-Speicher 512K 256K 512K
SRAM 512K 128K 256K
Serieller Flash-Speicher 1 MB
Stützbatterie Anschluss für benutzerseitige Pufferbatterie (zur Unterstützung von RTC und SRAM)
Allzweck-E/A 33 parallele digitale E/A-Leitungen:
  • 31 konfigurierbare E/A
  • 2 feste Ausgänge
Zusätzliche E/A Zurücksetzen
Externer E/A-Bus Kann für 8 Datenleitungen und 5 Adressleitungen konfiguriert werden (gemeinsam mit parallelen E/A-Leitungen), plus E/A-Lesen/Schreiben
Serielle Ports Vier 3,3V CMOS-kompatible Ports konfigurierbar als:
  • 4 asynchrone serielle Schnittstellen (mit IrDA) oder
  • 3 getaktete serielle Schnittstellen (SPI) plus 1 HDLC (mit IrDA) oder
  • 1 getaktete serielle Schnittstelle (SPI) plus 2 serielle HDLC-Schnittstellen (mit IrDA)
Serielle Rate Maximale asynchrone Baudrate = CLK/8
Slave-Schnittstelle Ein Slave-Port ermöglicht die Verwendung der RCM3700-Serie als intelligentes Peripheriegerät, das einem Master-Prozessor untergeordnet ist, der entweder ein anderer Rabbit 3000 oder ein beliebiger anderer Prozessortyp sein kann
Real-Time Clock Ja
Zeitgeber Zehn 8-Bit-Timer (6 kaskadierbar, 3 reserviert für interne Peripherie), ein 10-Bit-Timer mit 2 Match-Registern
Watchdog/Überwacher Ja
Pulsweitenmodulator 4 PWM-Ausgangskanäle mit 10-Bit-Freilaufzähler und Prioritätsinterrupts
Eingangserfassung/Quadraturdecoder 2-Kanal-Eingangserfassung kann zur Zeitmessung von Eingangssignalen von verschiedenen Port-Pins verwendet werden
  • 1 Quadraturdecodereinheit akzeptiert Eingänge von externen Inkrementalgebermodulen oder
  • 1 Quadraturdecodereinheit gemeinsam mit 2 PWM-Kanälen
Leistung 4,75-5,25V DC 100 mA @ 22,1 MHz, 5V; 78 mA @ 11,05 MHz, 5V
Betriebstemperatur -40° C bis +70° C
Luftfeuchtigkeit 5% bis 95%, nicht kondensierend
Steckverbinder Eine 2 x 20, 0,1" Teilung
Größe der Karte 1.20” × 2.95” × 0.89” (30 mm × 75 mm × 23 mm)
Produkt-Garantie 3 Jahre

Support Documentation

user manuals

application notes

schematics

technical notes

archives


Software

Kürzlich angeschaut