Haben Sie eine Frage?

RabbitCore® RCM4200-Serie

Mikroprozessor-Kernmodul

 
  • Kaninchen 4000 läuft mit 59 MHz
  • 10/100Base-T Ethernet, RJ-45-Buchse
  • 512K Flash / 512K Daten-SRAM
  • 4 MB oder 8 MB Serial Flash zur Datenspeicherung
Wie Sie kaufen

Die Kernmodule der RCM4200-Serie sind pinkompatibel und leicht austauschbar mit anderen RCM4XXX-basierten Produkten. Das RCM4200 fungiert als Mikroprozessor eines eingebetteten Systems und ist so konzipiert, dass es direkt auf eine vom Anwender bereitgestellte Hauptplatine montiert werden kann, so dass CMOS-kompatible digitale Geräte mit der Hauptplatine verbunden werden können. Der RCM4200 bietet robuste Funktionen wie einen großen Speicher und Fast Ethernet, wodurch er sich ideal für intensive Kommunikations- und Datenerfassungsanwendungen eignet. Die optionale analoge Schnittstelle trägt zur Diversifizierung Ihrer Anschlussmöglichkeiten bei.

Die Evaluierung des RCM4200 ist einfach mit dem RabbitCore RCM4200 Development Kit, das alle notwendige Hard- und Software für einen schnellen Einstieg bietet.

Die Mikroprozessor-Kernmodule der RCM4200-Familie sind leistungsstarke Embedded-Steuerungsgeräte, die Intelligenz, 10/100Base-T-Ethernet-Konnektivität, optionale Analogeingänge und reichlich Speicher für anspruchsvolle Datenprotokollierung und Seriell-zu-Ethernet-Anwendungen bieten.

Die RCM4200 RabbitCore-Module sind mit 10/100-Ethernet-Konnektivität ausgestattet, kombiniert mit 4 Mbyte oder 8 Mbyte seriellem Flash-Speicher für intensive Kommunikations- und Datenlogging-Anwendungen. Die optionalen on-board 12-Bit-Analogkanäle diversifizieren Ihre Gerätekonnektivitätsoptionen.

Das Herzstück des RCM4200 ist der Rabbit 4000 Mikroprozessor mit einer Taktrate von bis zu 58,98 MHz. Weitere Merkmale sind Hardware-DMA, Auxiliary I/O, Quadraturdecoder, Input Capture, GPIO-Leitungen, die mit bis zu fünf seriellen Ports geteilt werden, und vier Ebenen von alternativen Pin-Funktionen, die variable Phasen-PWM beinhalten. Der Rabbit 4000 verfügt im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Rabbit 3000, über mehr als 500 neue Operationscode-Befehle, die die Verarbeitungseffizienz erhöhen.

Die RCM4200 RabbitCore-Module sind aufgrund der elektrischen und funktionalen Kompatibilität leicht mit anderen RCM4xxx-basierten Produkten austauschbar. Mit einer kleinen Grundfläche von 1,84 "x2,42" (47mm x 61mm) ist das RCM4200 kompakt und kann einfach direkt auf ein vom Anwender entworfenes Motherboard montiert werden, so dass CMOS-kompatible digitale Geräte über das Motherboard des Anwenders angeschlossen werden können.

Hauptmerkmale
  • Rabbit® 4000 Mikroprozessor mit bis zu 58,98 MHz
  • 10/100Base-T Ethernet, RJ-45-Buchse
  • 4 Mbyte oder 8 Mbyte Serial Flash für Massendatenspeicher
  • 512K Flash/512K SRAM
  • 8-Kanal, 12-Bit-A/D-Wandler (RCM4200)
  • Bis zu 35 GPIO mit mehrschichtigen alternativen Pin-Funktionen
  • Bis zu 5 serielle Schnittstellen
  • Synchronisierte PWM-Kanäle mit 16-Bit-Zähler
  • Optimiert für die Verwendung mit Dynamic C® - einer leistungsstarken integrierten Entwicklungsumgebung
Designvorteile
  • Entwickelt für Embedded-Netzwerke mit Intelligenz und E/A-Steuerung
  • Bedient Webseiten, steuert entfernte Geräte, verbindet Geräte mit dem Internet
  • Security-Key-Funktion mit "Tamper Detect" und Verschlüsselungsfunktionen bietet OEMs und Systemintegratoren zusätzliche Sicherheit
  • Kompletter Mikroprozessor, On-Board-Speicher, lizenzfreier TCP/IP-Stack und Hunderte von Beispielprogrammen reduzieren die Time-to-Market
Anwendungen
  • Seriell-zu-Ethernet-Anwendungen
  • Datenprotokollierung über Ethernet
  • Fernüberwachung und Kommunikation
  • Web-fähige Geräte
  • Geräte-/Datenverwaltung und -steuerung
DYNAMIC C SOFTWARE ENTWICKLUNGSSYSTEM
Das industrieerprobte Dynamic C® enthält einen Editor, einen Compiler und einen In-Circuit-Debugger. Die Programmierung ist einfach mit Hunderten von Beispielen und Bibliotheken, die als Bausteine für Ihren Code verwendet werden können.
Spezifikationen RCM4200 RCM4210
Merkmale
Mikroprozessor Kaninchen® 4000 bei 59 MHz Kaninchen® 4000 bei 29 MHz
EMI-Reduzierung Spectrum Spreader für reduzierte EMI (abgestrahlte Emissionen)
Ethernet-Anschluss 10/100Base-T, RJ-45, 3 LEDs
Daten SRAM 512K (8-Bit)
Programm-Ausführung Schnelles SRAM 512K (8-Bit) -
Flash-Speicher 512K (8-Bit)
Serieller Flash-Speicher 8 MB 4 MB
Stützbatterie Anschluss für benutzerseitige Pufferbatterie (zur Unterstützung von RTC und Daten-SRAM)
Allzweck-E/A 25 parallele digitale E/A-Leitungen:
  • Konfigurierbar mit 4 Ebenen von alternativen Funktionen
35 parallele digitale E/A-Leitungen:
  • Konfigurierbar mit 4 Ebenen von alternativen Funktionen
Zusätzliche Eingänge 2 Einschaltmodus, Reset in, CONVERT 2 Anlaufmodus, Reset in
Zusätzliche Ausgänge Status, Reset out, analog VREF Status, Reset aus
Analoge Eingänge 8 Kanäle single-ended oder 4 Kanäle differentiell
Programmierbare Verstärkung 1, 2, 4, 8, 10, 16, und 20 V/V
-
A/D-Wandler Auflösung 12 Bit (11 Bit single-ended) -
A/D-Wandlungszeit (einschließlich 120 μs raw) 180 μs -
Auxiliary I/O Bus Kann für 8 Datenleitungen und 6 Adressleitungen (gemeinsam mit parallelen E/A-Leitungen) konfiguriert werden, plus E/A-Lesen/Schreiben
Serielle Ports 4 gemeinsam genutzte Hochgeschwindigkeits-Ports, CMOS-kompatibel:
  • Alle 4 konfigurierbar als asynchron (mit IrDA), 4 als getaktet seriell (SPI)
  • 1 asynchron getaktete serielle Schnittstelle gemeinsam mit Programmierschnittstelle
  • 1 getaktete serielle Schnittstelle gemeinsam mit seriellem Flash
  • 1 getaktete serielle Schnittstelle gemeinsam mit A/D-Wandler
5 gemeinsam genutzte Hochgeschwindigkeits-Ports, CMOS-kompatibel:
  • Alle 5 konfigurierbar als asynchron (mit IrDA), 4 als getaktet seriell (SPI) und 1 als SDLC/HDLC
  • 1 getaktete serielle Schnittstelle gemeinsam mit seriellem Flash
  • 1 asynchron getaktete serielle Schnittstelle für die Programmierung
Serielle Rate Maximale asynchrone Baudrate = CLK/8
Slave-Schnittstelle Slave-Anschluss ermöglicht den Einsatz des RCM4200 als intelligentes Peripheriegerät, das einem Master-Prozessor untergeordnet ist
Real-Time Clock Ja
Zeitgeber Zehn 8-Bit-Timer (6 kaskadierbar vom ersten), ein 10-Bit-Timer mit 2 Match-Registern und ein 16-Bit-Timer mit 4 Ausgängen und 8 Set/Reset-Registern
Watchdog/Überwacher Ja
Pulsweitenmodulator
  • 3 Kanäle synchronisierte PWM mit 10-Bit-Zähler
  • 3 Kanäle phasenvariable oder synchronisierte PWM mit 16-Bit-Zähler
  • 4 Kanäle synchronisierte PWM mit 10-Bit-Zähler
  • 4 Kanäle phasenvariable oder synchronisierte PWM mit 16-Bit-Zähler
Eingangserfassung 2 Eingangserfassungskanäle können verwendet werden, um Eingangssignale von verschiedenen Port-Pins zu messen
Quadratur-Decoder 1 Quadraturdecoder-Kanal akzeptiert Eingänge von externen Inkrementalgebermodulen 2 Quadraturdecoder-Kanäle akzeptieren Eingänge von externen Inkrementalgebermodulen
Leistung (Pins unbelastet) 3,0-3,6 V DC, 240 mA (typ.) @ 3,3 V,
275 mA @ 3,6 V und 85°C (max.)
3,0-3,6 V DC, 200 (typ.) mA @ 3,3 V,
225 mA @ 3,6 V und 85°C (max.)
Betriebstemperatur -40° C bis +85° C
Luftfeuchtigkeit 5% bis 95%, nicht kondensierend
Steckverbinder Eine IDC-Signalsteckleiste 2 × 25, 1,27 mm Raster, Eine IDC-Programmiersteckleiste 2 × 5, 1,27 mm Raster
Größe der Karte 1,84" × 2,42" × 0,84" (47 mm × 61 mm × 21 mm)
Produkt-Garantie 3 Jahr

Kürzlich angeschaut