Haben Sie eine Frage?

Cube-Satellit mit Digi XBee Radio startet von der Internationalen Raumstation (ISS)

Als Teil der "Wireless-in-Space"-Initiative der National Aeronautics and Space Administration (NASA) wurde TechEdSat 5 erfolgreich von der Internationalen Raumstation (ISS) mit Digi XBee Radiofrequenz (RF)-Modulen abgeworfen, um die drahtlose Kommunikation zu testen.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und füllen Sie das untenstehende Formular aus, um sofortigen Zugang zu diesem Video zu erhalten.

Später registrieren

JavaScript und Cookies sind erforderlich, um dieses Formular zu verwenden
 Deckblatt

Video

Jun 12, 2017 | Länge: 1:15

Als Teil der "Wireless-in-Space"-Initiative der National Aeronautics and Space Administration (NASA) wurde TechEdSat 5 erfolgreich von der Internationalen Raumstation (ISS) mit Digi XBee Radiofrequenz (RF)-Modulen abgeworfen, um die drahtlose Kommunikation zu testen.

Am Montag, den 6. März 2017, wurde der Technical and Educational Satellite 5 (TechEdSat 5) von der NASA gestartet und mit Digi XBee RF Module als Ersatz für kabelgebundene Verbindungen im Inneren des Satelliten, um die interne drahtlose Kommunikation und Nutzlasten, die von der Internationalen Raumstation (ISS) kommen, zu testen. Der Cube-Satellit wurde in einer Höhe von ca. 250 Meilen in der Erdumlaufbahn ausgesetzt und sendet alle 10 Sekunden Sensordaten an Bord. Die Module übermitteln Bahndaten wie Translationsbeschleunigung, Winkelgeschwindigkeit, Temperatur, Atmosphärendruck, Magnetfeld und Dehnung, die für die Konstruktion zukünftiger Satelliten verwendet werden könnten.

Transkript

10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, Bogen.

Und wir haben einen guten Einsatz. Herzlichen Glückwunsch an die TechEdSat 5-Teams. Deployer sechs wurde erfolgreich kommandiert und ein TechEdSat 5 wurde aus dem Deployer entlassen. Wie wir bereits erwähnt haben, werden die CubeSats vom NRCSD-2-Stack aus ausgesetzt, und zwar von einer Position unterhalb des ISS-Schwerpunkts und in Richtung achtern der ISS. Sobald die CubeSats die ISS sicher verlassen haben, können sie ihre Systeme hochfahren und den nominalen Betrieb aufnehmen.

Verstanden, Houston. Ich gratuliere allen zu einem weiteren erfolgreichen Einsatz der NRCSD-2-Hardware. Ich warte auf den Zeitstempel für den Einsatz. Und in der Zwischenzeit nochmals Glückwunsch an die Ames-Teams und alle, die daran beteiligt waren, die Tickets um fünf zu bekommen. Aufstehen und zur Tür hinaus.