Haben Sie eine Frage?

Nutzung der Mobilfunk Konnektivität für Versorgungsunternehmen

In der Vergangenheit nutzten Versorgungsunternehmen veraltete Einwahlmodemtechnologie, die sowohl langsam als auch teuer war. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Versorgungsunternehmen LTE Mobilfunk Konnektivität für Gas-, Wasser- und Strommess- und -ableseanwendungen einbinden.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und füllen Sie das untenstehende Formular aus, um sofortigen Zugang zu diesem Video zu erhalten.

Später registrieren

JavaScript und Cookies sind erforderlich, um dieses Formular zu verwenden
 Deckblatt

Video

Apr 04, 2018 | Länge: 3:24

In der Vergangenheit nutzten Versorgungsunternehmen veraltete Einwahlmodemtechnologie, die sowohl langsam als auch teuer war. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Versorgungsunternehmen LTE Mobilfunk Konnektivität für Gas-, Wasser- und Strommess- und -ableseanwendungen einbinden.

Die Verwendung von Mobilfunk Routern für diese Art von Feldanwendungen gibt industriellen Versorgungsunternehmen die Flexibilität, eine Netzwerkverbindung kostengünstig überall dort zu platzieren, wo sie benötigt wird, und so eine Hochgeschwindigkeits- und sichere Konnektivität bereitzustellen. Der Austausch von herkömmlichen Zählern kann teuer sein und es gibt keine wirtschaftliche Möglichkeit, eine ausgefallene Kommunikationskomponente zu entfernen und eine neue Komponente einzusetzen. Jedoch haben selbst die ältesten Zähler alternative Konnektivitätsoptionen eingebaut, wie z. B. einen seriellen und/oder Ethernet-Anschluss. Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr zu erfahren und zu sehen, wie die Digi-Technologie die jährlichen Standortkosten um 40.000 $ reduziert hat.