Haben Sie eine Frage?

Digi International Inc. Allgemeine Verkaufsbedingungen

Dieses Dokument enthält die Bedingungen, die für den Kauf von Produkten( Produkteder Marke Digi und Produkte der Marke Rabbit ) durch den Kunden von Digi International Inc. ("Verkäufer"). Die Annahme der Bestellung des Kunden basiert auf der Anwendung dieser Verkaufsbedingungen. Durch die Annahme der Lieferung von Produkten vom Verkäufer erklärt sich der Kunde damit einverstanden, an diese Bedingungen gebunden zu sein und sie zu akzeptieren. Diese Bedingungen gelten, es sei denn, der Kunde und der Verkäufer haben einen separaten Kaufvertrag mit anderen Bedingungen unterzeichnet, die ausdrücklich Vorrang haben.

1. Verkaufsbedingungen. Für alle Bestellungen gelten die üblichen Lieferzeiten. Akzeptierte Aufträge sind nicht stornierbar und Produkte können nicht zurückgegeben werden. Der Verkäufer kann die Preise anpassen, wenn die Mengenverpflichtungen des Kunden nicht erfüllt werden. Die Zahlungsbedingungen sind 30 Tage netto ab Rechnungsdatum bei genehmigtem Kredit. Wenn kein Kredit mit dem Verkäufer vereinbart wurde, können die Bedingungen als Vorauszahlung festgelegt werden. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jederzeit und aus beliebigem Grund Vorauszahlung zu verlangen oder anderweitig die dem Kunden zuvor gewährten Kreditbedingungen zu ändern, auszusetzen oder zu beenden. Der Verkäufer ist berechtigt, Lieferungen zu verweigern oder zu verzögern, wenn der Kunde fällige Zahlungen aus diesem oder einem anderen Vertrag zwischen Verkäufer und Kunde nicht fristgerecht leistet. Alle Lieferungen erfolgen F.O.B. Versandstelle für Sendungen innerhalb der USA und Ex Works (INCOTERMS 2010) für Sendungen an Orte außerhalb der USA. Eine Servicegebühr von 1,5 % pro Monat oder der gesetzlich zulässige Höchstbetrag, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist, kann auf säumige Rechnungen aufgeschlagen werden. Für den Fall, dass es notwendig wird, dass der Verkäufer Inkassokosten aufwendet oder ein Verfahren einleitet, um fällige Beträge einzutreiben, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, solche zusätzlichen Inkassokosten, Gebühren und Auslagen zu zahlen, einschließlich Anwaltskosten, wenn das Konto einem Anwalt oder einer Inkassofirma übergeben wird. Die Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Zahlungen sind gemäß den Anweisungen auf der Vorderseite der Rechnung zu leisten, basierend auf der unten beschriebenen Zahlungsform.

2. Formen der Bezahlung. Akzeptierte Zahlungsformen sind Scheck, Zahlungsanweisung, Banküberweisung, SWIFT-Überweisung, VISA, MasterCard oder American Express, alle nur in der Währung der Vereinigten Staaten von Amerika (USD).

3. Versandgebühren; Steuern. Die Kosten für Versand und Bearbeitung werden auf der/den Rechnung(en) gesondert ausgewiesen. Sofern der Kunde dem Verkäufer nicht vor Annahme der Bestellung eine gültige und korrekte Steuerbefreiungsbescheinigung für den Lieferort des Produkts vorlegt, ist der Kunde für die Umsatzsteuer und alle anderen mit der Bestellung verbundenen Steuern verantwortlich. Falls zutreffend, wird eine separate Gebühr für Steuern auf der Rechnung ausgewiesen.

4. Eigentum; Risiko des Verlustes. Das Eigentum an den Produkten und das Verlustrisiko gehen vom Verkäufer auf den Kunden über, sobald die Produkte das Werk des Verkäufers verlassen haben und an einen Spediteur übergeben wurden. Das Eigentum an der Software verbleibt bei dem/den jeweiligen Lizenzgeber(n).

5. Ansprüche wegen fehlender oder beschädigter Waren. Jegliche Ansprüche des Kunden wegen fehlender Produkte in der gelieferten Ware, fehlender Produkte oder beschädigter Waren in einer Sendung werden vom Kunden abgelehnt, es sei denn, der Kunde informiert den Verkäufer innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Sendung.

6. Eingeschränkte Garantie.
(a) Der Verkäufer garantiert, dass die Produkte für den in der unten stehenden Tabelle angegebenen Zeitraum ab Lieferung frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind:

Produkt-Kategorie Garantie
Einplatinencomputer (ConnectCore® 6, 6+, 6UL, 8X und Rabbit SBCs) 1 Jahr
Digi XBee®, Digi XBee-PRO®, Digi XBee® 3 und Digi XTend® Module, Adapter, Modems, Sensoren und Zubehör (z. B. USB-Adapter, Wall Router, Multi Programmer) 1 Jahr
Mikroprozessoren (NetSilicon, Rabbit) 1 Jahr
Zubehör (Antennen, Kabel, Netzteile) 1 Jahr
Embedded System-on-Module (ConnectCore® 9C, 9P, 9U, i.MX28/51/53/6/6+/6UL/8X, Connect® EM/ME/SP/N2S) 3 Jahre
Eingebettete System-on-Module (RabbitCore®) 1 Jahr
Mobilfunk Router und Gateways (Accelerated 6300 Serie, TX, IX, EX und Digi Transport Router, ConnectSensor, WVA, XBee® Industrial Gateway) 3 Jahre*
USB-Hubs, Konsolenserver, Terminal-Server (AnywhereUSB, Digi CM, Connect WS, ConnectPort, Digi One, Edgeport, Hubport, Digi Neo, Passport, PortServer, Rapidport) 5 Jahre

*Standard-Garantie von 3 Jahren, erweiterbar auf 5 Jahre mit dem Kauf eines Digi Remote Manager 5-Jahres-Abonnements, das nur zum Zeitpunkt des Produktkaufs und mit der Produktregistrierung zu diesem Zeitpunkt in der Anwendung Digi Remote Manager gilt.

Der Verkäufer gewährleistet, dass die Software (einschließlich Firmware) für einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen im Wesentlichen mit den veröffentlichten Spezifikationen übereinstimmt. Der Verkäufer gewährleistet nicht, dass die Software oder ein Teil davon fehlerfrei ist. Der Verkäufer hat keine Gewährleistungspflicht in Bezug auf Produkte, die Missbrauch, Fehlgebrauch, Fahrlässigkeit, Modifikationen oder Unfällen ausgesetzt sind. Wenn die in einem Produkt enthaltene Software oder Firmware nicht mit der in diesem Abschnitt festgelegten Gewährleistung übereinstimmt, stellt der Verkäufer eine Fehlerbehebung oder einen Software-Patch zur Verfügung, der diese Nichtübereinstimmung innerhalb eines angemessenen Zeitraums korrigiert, nachdem der Verkäufer vom Kunden (i) eine Benachrichtigung über diese Nichtübereinstimmung und (ii) ausreichende Informationen über diese Nichtübereinstimmung erhalten hat, so dass der Verkäufer diese Fehlerbehebung oder diesen Software-Patch erstellen kann. Die Produkte müssen unter Umständen die aktuellste Version der Software oder Firmware haben, um erfolgreich aktualisiert werden zu können. Wenn der Kunde den Cloud-Service Digi Remote Manager ("DRM") nicht abonniert oder ihn nicht für die drahtlose Fernaktualisierung von Software und Firmware nutzt, ist er für die manuelle Aktualisierung seiner Produkte auf die aktuellste Version der Software und Firmware sowie für alle anderen manuellen Aktualisierungen verantwortlich. DER KUNDE ERKENNT AUSDRÜCKLICH AN UND STIMMT ZU, DASS ER FÜR ALLE NOTWENDIGEN MANUELLEN AKTUALISIERUNGEN DER PRODUKTE VERANTWORTLICH IST. DIES IST EINE BEDINGUNG FÜR DEN VERKAUF VON PRODUKTEN DURCH DEN VERKÄUFER. Wenn eine Hardwarekomponente eines Produkts nicht mit der Garantie in diesem Abschnitt übereinstimmt, erstattet der Verkäufer nach eigenem Ermessen den Kaufpreis abzüglich etwaiger Preisnachlässe oder repariert oder ersetzt nicht konforme Produkte durch konforme Produkte oder Produkte, die in Form, Passform und Funktion im Wesentlichen identisch sind, und übergibt das reparierte oder ersetzte Produkt innerhalb einer angemessenen Frist, nachdem der Verkäufer vom Kunden (i) eine Benachrichtigung über die Nichtkonformität und (ii) das bereitgestellte nicht konforme Produkt erhalten hat, einem Spediteur für den Landversand an den Kunden; wenn der Verkäufer jedoch nach seiner Ansicht nicht zu wirtschaftlich angemessenen Bedingungen reparieren oder ersetzen kann, kann er sich für die Erstattung des Kaufpreises entscheiden. Reparaturteile und Ersatzprodukte können überholt oder neu sein. Alle Ersatzprodukte und -teile gehen in das Eigentum des Verkäufers über. Reparierte oder ausgetauschte Produkte unterliegen der Garantie, sofern eine solche noch besteht, die ursprünglich für das reparierte oder ausgetauschte Produkt galt. Der Kunde muss vom Verkäufer eine Rücksendegenehmigungsnummer (RA) erhalten, bevor er Produkte an den Verkäufer zurücksendet. Produkte, die im Rahmen dieser Garantie zurückgegeben werden, müssen unverändert und in der Originalverpackung sein.

(b) Als Bedingung für die Verpflichtungen des Verkäufers gemäß dem unmittelbar vorangehenden Absatz muss der Kunde die zu überprüfenden und zu ersetzenden Produkte in Versandkartons, die deutlich eine vom Verkäufer bereitgestellte gültige Rückgabeberechtigungsnummer aufweisen, an die Einrichtungen des Verkäufers zurücksenden. Der Kunde erkennt an, dass die Ersatzprodukte repariert, überholt oder getestet werden können und sich als konform erweisen. Der Kunde trägt das Verlustrisiko für eine solche Rücksendung und hat alle Versandkosten zu tragen. Der Verkäufer liefert Ersatz für die vom Verkäufer als ordnungsgemäß zurückgesandten Produkte und trägt das Verlustrisiko und die Kosten für den Versand der reparierten Produkte oder des Ersatzes. Produkte, die vom Verkäufer als nicht ordnungsgemäß zurückgegeben eingestuft werden, werden gegen Zahlung der Versandkosten durch den Kunden an den Kunden FOB des Verkäufers zurückgesandt.

(c) Die einzige Verpflichtung des Verkäufers im Rahmen der hier beschriebenen oder dargelegten Gewährleistung besteht darin, nicht konforme Produkte gemäß dem unmittelbar vorhergehenden Absatz zu reparieren oder zu ersetzen oder dem Kunden den dokumentierten Kaufpreis für nicht konforme Produkte zu erstatten. Die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers gelten ausschließlich gegenüber dem Kunden, und der Verkäufer hat keine Verpflichtungen gegenüber Kunden des Kunden oder anderen Benutzern der Produkte.

7. Einschränkung der Gewährleistung und Rechtsmittel.
DIE HIER DARGELEGTE GARANTIE IST DIE EINZIGE GARANTIE, DIE FÜR DIE VOM KUNDEN ERWORBENEN PRODUKTE GILT. ALLE ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN, WERDEN AUSDRÜCKLICH ABGELEHNT. DIE HAFTUNG VON DIGI, OB AUS VERTRAG, UNERLAUBTER HANDLUNG, GARANTIE, FAHRLÄSSIGKEIT ODER ANDERWEITIG, ÜBERSTEIGT NICHT DEN VOM KUNDEN FÜR DAS PRODUKT BEZAHLTEN KAUFPREIS. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN IST DER VERKÄUFER FÜR BESONDERE, INDIREKTE ODER FOLGESCHÄDEN HAFTBAR. DER FÜR DIE PRODUKTE ANGEGEBENE PREIS IST EINE BERÜCKSICHTIGUNG ZUR BEGRENZUNG DER HAFTUNG DES VERKÄUFERS. KEINE KLAGE, UNABHÄNGIG VON DER FORM, DIE SICH AUS DIESER VEREINBARUNG ERGIBT, KANN VOM KUNDEN MEHR ALS EIN JAHR NACH ENTSTEHUNG DES KLAGEGRUNDES ERHOBEN WERDEN.

ZUSÄTZLICH ZU DEN OBEN GENANNTEN GARANTIEN LEHNT DER VERKÄUFER AUSDRÜCKLICH JEGLICHE HAFTUNG UND GARANTIE AB, SEI ES STILLSCHWEIGEND ODER AUSDRÜCKLICH, FÜR ANWENDUNGEN, DIE EINE AUSFALLSICHERE LEISTUNG ERFORDERN UND BEI DENEN EIN VERSAGEN DES PRODUKTS ZUM TOD, ZU SCHWEREN KÖRPERLICHEN VERLETZUNGEN ODER ZU SCHWEREN UMWELTSCHÄDEN FÜHREN KÖNNTE, WIE Z. B. LEBENSERHALTENDE ODER MEDIZINISCHE GERÄTE ODER NUKLEARE ANWENDUNGEN, OHNE DARAUF BESCHRÄNKT ZU SEIN. DIE PRODUKTE SIND NICHT FÜR DIESE ANWENDUNGEN AUSGELEGT UND SOLLTEN NICHT IN DIESEN ANWENDUNGEN VERWENDET WERDEN.

8. Schadloshaltung. Der Verkäufer verteidigt oder regelt alle Ansprüche, Prozesse oder Klagen gegen den Kunden, die auf der Behauptung beruhen, dass ein vom Kunden vom Verkäufer erworbenes Produkt ein US-Patent oder Urheberrecht eines Dritten verletzt; vorausgesetzt, dass der Kunde keine Modifikationen oder Änderungen an dem Produkt vorgenommen hat und dass der Kunde den Verkäufer unverzüglich schriftlich über jeden Anspruch oder jede Klage informiert und ihm die alleinige Befugnis erteilt, sich nach eigenem Ermessen zu verteidigen oder zu regeln, und dass er voll kooperiert. Der Verkäufer kann nach eigenem Ermessen und auf eigene Kosten (i) den Anspruch, die Klage oder den Prozess abwehren, (ii) dem Kunden das Recht verschaffen, das Produkt weiter zu nutzen, (iii) das Produkt so modifizieren, dass es nicht gegen das Patentrecht verstößt, (iv) ein Ersatzprodukt beschaffen, das im Wesentlichen die gleiche Funktionalität aufweist, oder, falls keine der vorgenannten Optionen in zumutbarer Weise möglich ist, (iv) dem Kunden den ursprünglich gezahlten Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsgutschrift für den Zeitraum der Nutzung erstatten.

Der Verkäufer haftet nicht für Ansprüche, Prozesse oder Klagen, die ganz oder teilweise auf der Einhaltung der Entwürfe, Spezifikationen oder Anweisungen des Kunden, der Modifizierung der Hardware oder Software oder der Kombination der Hardware oder Software mit nicht vom Verkäufer gelieferten Produkten oder Gegenständen beruhen oder daraus entstehen. DIESER ABSCHNITT LEGT DIE GESAMTE HAFTUNG DES VERKÄUFERS UND DAS AUSSCHLIESSLICHE RECHTSMITTEL DES KUNDEN IN BEZUG AUF JEGLICHE ANSPRÜCHE, KLAGEN ODER PROZESSE FEST, DIE SICH AUF DIE VERLETZUNG EINES PATENTS ODER URHEBERRECHTS EINES DRITTEN BEZIEHEN.

9. Software und Software-Updates. Die gesamte Software (einschließlich Firmware) ist Eigentum des Verkäufers oder eines dritten Lizenzgebers, der das ausschließliche Recht, den Titel und das Eigentum an der Software behält. Dem Kunden wird eine eingeschränkte, persönliche, nicht-exklusive Lizenz ohne das Recht auf Unterlizenzierung gewährt, die Software nur mit der spezifischen, vom Verkäufer hergestellten Hardware zu verwenden, für die diese Software vorgesehen ist, oder, wenn sie nicht für die Verwendung mit spezifischer, vom Verkäufer hergestellter Hardware vorgesehen ist, für die Verwendung, die durch die Produktspezifikation vorgesehen ist.Produkte müssen möglicherweise die aktuellste Version der Software oder Firmware haben, um erfolgreich aktualisiert zu werden. Wenn der Kunde den Cloud-Service Digi Remote Manager ("DRM") nicht abonniert oder ihn nicht für die drahtlose Fernaktualisierung von Software nutzt, ist er für die manuelle Aktualisierung seiner Produkte auf die aktuellste Version der Software und Firmware und alle anderen manuellen Aktualisierungen der Produkte verantwortlich. DER KUNDE ERKENNT AUSDRÜCKLICH AN UND STIMMT ZU, DASS ER FÜR ALLE NOTWENDIGEN MANUELLEN AKTUALISIERUNGEN DER PRODUKTE VERANTWORTLICH IST. DIES IST EINE BEDINGUNG FÜR DEN VERKAUF VON PRODUKTEN DURCH DEN VERKÄUFER.

10. Geltendes Recht. DIESER VERTRAG UND ALLE VERKÄUFE UNTER DIESEM VERTRAG UNTERLIEGEN DEN GESETZEN DES STAATES MINNESOTA. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf ist nicht anwendbar. Der Kunde verpflichtet sich, alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften der einzelnen Bundesstaaten und der Vereinigten Staaten einzuhalten. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, alle Gesetze der Vereinigten Staaten bezüglich des Exports oder Reexports von Produkten und der dazugehörigen Technologie und Dokumentation einzuhalten.

11. Rechtsstreitigkeiten. Die Parteien vereinbaren, dass die Gerichte des Staates Minnesota die ausschließliche Zuständigkeit für alle Ansprüche oder Streitigkeiten oder Kontroversen (ob aus Vertrag, unerlaubter Handlung oder anderweitig) gegen den Verkäufer, seine Vertreter, Mitarbeiter, Nachfolger, Abtretungsempfänger oder verbundenen Unternehmen haben, die sich aus diesem Dokument, der Werbung für die Produkte des Verkäufers oder einem damit verbundenen Kauf ergeben oder damit in Zusammenhang stehen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, in einer solchen Klage zu erscheinen und stimmt hiermit der Zuständigkeit eines solchen Gerichts zu.

12. Höhere Gewalt. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden oder Vertragsstrafen wegen Lieferverzögerung oder sonstiger Nichterfüllung der vorliegenden Bedingungen, wenn eine solche Verzögerung oder Nichterfüllung ganz oder teilweise auf Faktoren zurückzuführen ist, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle des Verkäufers liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Transportverzögerungen, Nichtverfügbarkeit von Materialien oder Lieferverzögerungen seitens der Lieferanten des Verkäufers.

13. Exportbeschränkungen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, alle anwendbaren US-Exportkontrollgesetze und -vorschriften bezüglich des Exports und Reexports von Produkten, Technologie und Dokumentation einzuhalten, insbesondere die Gesetze und Vorschriften, die vom US-Handelsministerium und dem US-Außenministerium verwaltet werden.

14. Trennbarkeit. Jeder Verzicht auf oder jede Änderung der Bedingungen dieser Vereinbarung ist nur dann wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt und vom Verkäufer unterzeichnet ist. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise nicht durchsetzbar sein, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Dokuments (im Falle von Widersprüchen zwischen diesen Bedingungen und anderen damit zusammenhängenden Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer haben die Bedingungen dieses Dokuments Vorrang, es sei denn, die andere(n) Vereinbarung(en) sind von beiden Parteien unterzeichnet und geben an, dass ihre Bedingungen maßgeblich sind).

15. Gesamte Vereinbarung. Die hier dargelegten Bedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden dar. Das Verkaufsangebot des Verkäufers ist ausdrücklich auf die hier genannten Bedingungen beschränkt. Der Verkäufer ist nicht an Bedingungen in der Bestellung des Kunden gebunden, die die in diesem Dokument aufgeführten Bedingungen ergänzen, ändern oder in irgendeiner Weise von ihnen abweichen.

Zuletzt geändert: Oktober 29, 2019