Haben Sie eine Frage?

Die Reise zu 5G

Finden Sie den richtigen Weg für Ihre individuellen Netzwerkanforderungen - heute und morgen

Digi 5G Logo

Ihre 5G-Planung beginnt hier

5G-Netzwerke sind Teil eines großen digitalen Transformationstrends, der sich auf Verbraucher und kommerzielle Bereiche auswirkt. Es kommen neue Geräte und Anwendungen auf den Markt, die die Vorteile der dramatisch reduzierten Latenz und des viel höheren Durchsatzes nutzen, die 5G bietet. Es ist eine aufregende Zeit. Wie bei früheren Generationen sind die Verbraucher bei der Einführung von 5G führend, gefolgt von kommerziellen, industriellen, staatlichen und medizinischen Märkten.

Gehen Sie eine Partnerschaft mit Digi ein, um Ihre Anforderungen und Migrationspläne zu bewerten und die bestmögliche Wahl für Ihren Anwendungsfall zu treffen. Wenden Sie sich jederzeit an uns, wenn Sie eine kritische Entscheidung zu treffen haben, um Ihre Netzwerkgeräteplanung, IoT-Anwendungsentwicklung oder langfristige Einsatzpläne zu unterstützen. Unser Team aus IoT- und IT-Experten kann Ihnen helfen, die richtige Lösung für Ihre Anforderungen zu finden, um sicherzustellen, dass Ihr Geräteeinsatz perfekt für Ihre Anwendung geeignet ist, einen optimalen Return-on-Investment unterstützt und die verlängerte Lebensdauer hat, die Sie von Ihrem Einsatz erwarten.

Wie sorgt 5G für höhere Geschwindigkeit und geringere Latenzzeiten?

Wie sorgt 5G für höhere Geschwindigkeit und geringere Latenzzeiten?

5G ist die fünfte Generation der Mobilfunktechnologie und wird derzeit weltweit eingesetzt. Sie läuft auf Funkfrequenzen von unter 1 GHz bis hin zu sehr hohen Frequenzen, die als "Millimeterwelle" (oder mmWave) bezeichnet werden. Die Kombination dieser Frequenzen ermöglicht eine flächendeckende Abdeckung, eine enorme Kapazität und Spitzenraten im Multi-Gigabit-Bereich sowie eine extrem niedrige Latenzzeit. Je niedriger die Frequenz, desto weiter kann sich das Signal ausbreiten. Je höher die Frequenz, desto mehr Daten kann es übertragen. Hier sind die drei Frequenzbänder, die die Grundlage für 5G-Netze bilden:

Das 5G-Hochband, auch mmWave genannt, beschreibt die höchsten Frequenzen von 5G, die von 24 GHz bis zu 100 GHz reichen. Die 5G-mmWave-Abdeckung ist begrenzt, da diese hohen Frequenzen nicht ohne Weiteres durch Wände, Fenster oder Laub hindurchgehen können und daher von Natur aus eine geringe Reichweite haben. Sie erfordern deutlich mehr Mobilfunkinfrastruktur, um die Abdeckung zu gewährleisten.

Das 5G-Mittelband ist ein neues Spektrum im Bereich von 2-6 GHz, das erst kürzlich für die 5G-Kommunikation erschlossen wurde. Das Mittelband bietet eine Kapazitätsschicht für städtische und vorstädtische Gebiete mit Spitzenraten im Bereich von 100 Mbit/s.

Das 5G-Low-Band ist das vorhandene Spektrum unterhalb von 2 GHz, das heute für 4G LTE verwendet wird. Es bietet eine landesweite Abdeckungsebene und mehrere Betreiber haben die Verfügbarkeit von Low-Band-5G-Netzen angekündigt. Da das Spektrum jedoch bereits heute für 4G LTE genutzt wird und das verfügbare Spektrum sehr begrenzt ist, wird die Leistung ähnlich wie bei 4G LTE sein, und anfangs möglicherweise sogar niedriger sein. Es bietet jedoch eine Gelegenheit für eifrige Adopter, 5G-Geräte auszuprobieren.

Wie kann sich Ihr Unternehmen auf 5G vorbereiten?

Digi unterstützt Unternehmen, Kommunen und Industriebetriebe heute mit Gigiabit-Class LTE - dem Sprungbrett zu 5G, das ihre Investitionen heute optimiert und ihnen gleichzeitig hilft, sich auf zukünftige Technologien vorzubereiten und nahtlos zu migrieren. LTE und 5G werden nicht nur gemeinsam in denselben Netzen betrieben, sondern die Lösungen von Digi sind auch so konzipiert, dass Sie nie befürchten müssen, dass eine Investition von heute morgen veraltet sein wird.

FAQ

Wann wird 5G vollständig implementiert sein?

Wie 4G LTE ist auch 5G eine Evolution. Die Einführung ist im Gange und wird noch viele Jahre andauern. Die Netzwerkinfrastruktur wird sich von einer Non-Stand-alone (NSA)- zu einer Stand-alone (SA)-Infrastruktur weiterentwickeln. Auch die Geräte werden sich weiterentwickeln, um die neuen Funktionen des sich entwickelnden Netzwerks zu unterstützen. In einigen Fällen bedeutet Evolution lediglich ein Software-Update. In anderen Fällen bedeutet es, die Hardware zu erweitern oder zu ersetzen.

Sie möchten jetzt mit der Planung für 5G beginnen, aber je nach Anwendung können Sie 5G-Geräte bereits 2021 einsetzen. Für viele Anwendungen, die gut mit LTE-Netzwerken funktionieren, kann es weitere 5-10 Jahre dauern, bevor ein Upgrade sinnvoll ist. Digi ist im kommerziellen Bereich tätig und bedient kommerzielle, industrielle, medizinische und staatliche Einrichtungen und Entwickler. Aus diesem Grund sind die Informationen auf dieser Seite auf diese Kunden ausgerichtet. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobiltelefonhersteller oder -anbieter nach dem aktuellen Zeitplan für 5G-Handgeräte.

Wird 5G die richtige Lösung für jede Anwendung sein?

Die richtige Lösung für jede spezifische Anwendung hängt vom Business Case ab. Nicht jede Anwendung ist bereit - oder richtig für 5G. Zu den wichtigsten Überlegungen gehören:

  • Analyse der Anforderungen der Anwendung an die Netzwerkgeschwindigkeit und den Durchsatz.
  • Analyse der 5G-Verfügbarkeit im Einsatzgebiet der Anwendung.
  • Analyse der 5G-Kosten, basierend auf dem Umfang der Bereitstellung und den Anforderungen an die Skalierbarkeit.

Wenn die Anwendung beispielsweise außerhalb eines 5G-fähigen Gebiets eingesetzt werden soll, ist 5G zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, aber die Evaluierung kann fortgesetzt werden, wenn 5G eingeführt wird. Sie können auch heute noch mit vielen der verfügbaren Protokolle bereitstellen und 5G-ready sein. LTE der Gigabit-Klasse und 4G LTE können heute viele Anwendungsanforderungen erfüllen, und Digi kann Sie auf dem Weg zu 5G unterstützen.

Wann wird 5G ein Standard sein?

5G ist bereits ein offizieller Technologiestandard, über 3GPP Release 15, das im Dezember 2018 veröffentlicht wurde.

Die "Millionen-Dollar-Frage" ist eigentlich, wann 5G überall verfügbar sein wird, mit der von den Betreibern versprochenen Geschwindigkeit, Latenz und Dichte. Unsere Vorhersage ist, dass bis 2025 landesweit genügend 5G-Infrastruktur bereitgestellt wird, damit die Mehrheit der Anwendungen in vollem Umfang von 5G profitieren kann. Der Ericsson Mobility Report sagt voraus, dass bis 2025 29 % der Mobilfunkabonnements 5G sein werden.

Ein 5G-Gerät zu besitzen, mag aufregend sein, aber wenn Sie einen Bedarf an mobilem 5G haben - zum Beispiel 5G-Tablets für den Point-of-Sale durch Servicepersonal - möchten Sie dieses Gerät nicht eingeschränkt nutzen müssen. Early Adopters können jetzt 5G-Geräte im Consumer-Bereich kaufen. Sie sind teuer und haben gewisse Einschränkungen in der Nutzbarkeit, da die Netze noch im Aufbau begriffen sind. Für kommerzielle Anwendungen kommen jetzt 5G-Geräte auf den Markt und wir erwarten, dass dieser Markt in den 2020er Jahren exponentiell wachsen wird.

Wann werden 2G und 3G auslaufen?

Die Netzbetreiber sind derzeit dabei, 2G- und 3G-Netze auslaufen zu lassen, da sie diese durch modernere Netze ersetzen müssen, anstatt alles von 2G bis 5G zu warten, was kostspielig und arbeitsintensiv ist. Eine Übersicht über die voraussichtlichen Abschalttermine nach Regionen und Netzbetreibern finden Sie in unserem Artikel " Upcoming 2G and 3G Global Cellular Network Sunset Dates".

Wird 4G LTE auch abgeschafft werden?

Für diejenigen, die in 4G-LTE-Technologie investiert haben oder sich jetzt auf die Bereitstellung von Geräten vorbereiten, gibt es sehr gute Nachrichten. 4G-LTE-Netzwerke und -Geräte werden im Laufe der Zeit auf 5G migrieren, ohne dass Sie alle Ihre Geräte ersetzen müssen. Da LTE für Long Term Evolution steht, hat diese Infrastruktur eine lange Lebensdauer vor sich, dank einer neuen Technologie namens Dynamic Spectrum Sharing (DSS). DSS ermöglicht es 4G- und 5G-Geräten, sich dasselbe Band zu teilen, was zu einem schnelleren Rollout von 5G und einer langfristigen Verfügbarkeit von 4G führt, da 4G kein Spektrum entzogen werden muss, um 5G zu unterstützen.

Digi International arbeitet mit Kunden zusammen, die bereit sind, ihren Weg zu 5G zu definieren, um sicherzustellen, dass sie die riesigen Mengen an Informationen sortieren, eine sorgfältige Bedarfsanalyse durchführen und die richtige Lösung identifizieren können. Kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch, um mehr über die 5G-Planung und die Auswahl der 5G-Technologie zu erfahren.

Wie kann ich mich auf 5G vorbereiten?

Digi schlägt vor, dass Kunden, die sicher sind, dass sie so schnell wie möglich zu 5G migrieren wollen, einen dreistufigen Ansatz planen:

Phase 1: Vorbereiten auf 5G
 

Ersetzen Sie alte 2G/3G-Geräte durch 4G LTE.

Wenn Ihr 4G-LTE-Router schon ein paar Jahre alt ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, ihn ebenfalls auszutauschen, um von zukünftigen 5G-Geschwindigkeiten zu profitieren.

Achten Sie auf 5G-fähige Router von Digi mit Gigabit-Ethernet-Port(s).

Phase 2: Einsatz von 5G
Option 1Fügen Sie einen 5G Extender hinzu, um Ihren vorhandenen Digi- oder Drittanbieter-Router über einen Ethernet-Port 5G-fähig zu machen. Vorhandene 4G-LTE-Dienste können zur Redundanz verbleiben oder auf den 5G-Extender übertragen werden.
Option 2Ersetzen Sie Ihren älteren 4G-LTE-Router durch einen 5G-Indoor-Router (nur 4G + 5G sub-6) oder 5G-Outdoor-Router (4G + 5G sub-6 + 5G mmWave).
Phase 3: 5G optimieren
 

Fügen Sie einen 5G Outdoor Extender für redundante 5G mmWave-Konnektivität zu mehreren Netzbetreibern hinzu.

Welche Dienste und Anwendungsfälle werden die 5G-Technologie nutzen?

Im Allgemeinen können 5G-Anwendungsfälle grob in drei Haupttypen von verbundenen Diensten kategorisiert werden:

  1. Verbessertes mobiles Breitband: 5G wird nicht nur unsere Smartphones besser machen, sondern auch neue immersive Erlebnisse wie VR und AR mit schnelleren, einheitlicheren Datenraten, niedrigeren Latenzzeiten und Kosten pro Bit ermöglichen. Dies wird zum Beispiel für Außendiensttechniker besonders wichtig sein, die anspruchsvolle Anlagen und Maschinen reparieren müssen.
  2. Einsatzkritische Anwendungen: 5G wird neue Dienste ermöglichen, die mit extrem zuverlässigen/verfügbaren Verbindungen mit geringer Latenz die Industrie verändern können, z. B. die Fernsteuerung von kritischer Infrastruktur, Fahrzeugen und medizinischen Verfahren.
  3. Massives Internet der Dinge: 5G wird eine riesige Anzahl von eingebetteten Sensoren in praktisch allem nahtlos verbinden, indem es Datenraten, Stromverbrauch und Mobilität herunterskaliert und so extrem schlanke/kostengünstige Lösungen bietet.

Eine definierende Fähigkeit von 5G ist auch das Design für Vorwärtskompatibilität - die Fähigkeit, flexibel zukünftige Dienste zu unterstützen, die heute noch unbekannt sind.

Wie schnell ist 5G?

In Zukunft soll 5G theoretische Spitzendatenraten von bis zu 20 Gbit/s liefern. Heute hängen die 5G-Geschwindigkeiten stark von der Art der 5G-Verbindung (Sub-6 oder mmWave) und der Bandbreite ab, die der Netzbetreiber für 5G bereitgestellt hat. Einige 5G-Sub-6-Geschwindigkeitstests zeigen Geschwindigkeiten, die mit 4G-LTE vergleichbar oder niedriger sind. Geschwindigkeitstests über 5G mmWave zeigen bis zu 2 Gbit/s.

Bei 5G geht es um mehr als nur darum, wie "schnell" es ist. Neben höheren Spitzendatenraten wird 5G durch die Ausweitung auf neue Frequenzen, wie Millimeterwellen (mmWave), viel mehr Netzwerkkapazität bieten. 5G wird auch eine viel geringere Latenzzeit für eine schnellere unmittelbare Reaktion und eine insgesamt einheitlichere Benutzererfahrung bieten, sodass die Datenraten konstant hoch bleiben, auch wenn sich die Benutzer bewegen. Darüber hinaus wird das neue 5G NR (New Radio)-Mobilfunknetz durch eine Gigabit-LTE-Abdeckung unterstützt, die eine flächendeckende Konnektivität der Gigabit-Klasse ermöglicht.

Wie viel kostet 5G?

Für 5G gibt es noch kein Preisschild. Ein wichtiges Ziel von 5G ist es, die Kosten pro Bit (Datenkosten) im Vergleich zu 4G LTE zu senken, indem neue und breitere Frequenzen in höheren Bändern einschließlich des mmWellenbereichs genutzt werden. Dies könnte es Mobilfunkbetreibern ermöglichen, auch bei steigendem Datenverbrauch weiterhin unbegrenzte Datentarife anzubieten. Dies kann auch neue Anwendungsfälle ermöglichen und mehr Anwendungen für eine breitere Akzeptanz in einem 5G-Netz wirtschaftlich tragfähig machen. Beispielsweise kann 5G dazu beitragen, immersive Augmented und Virtual Reality zu verbreiten, was heute mit 4G LTE möglich ist, aber durch die Netzwerkkapazität und die Datenkosten begrenzt sein kann. In naher Zukunft wird die Einführung von 5G aufgrund der Kosten für den Rollout und der hohen Kosten für neue Technologien teurer sein als die aktuelle Technologie.

Produktentwicklung von 4G zu 5G

Heute gibt es mehrere Möglichkeiten, sich auf 5G vorzubereiten. Im kommerziellen, industriellen und behördlichen Bereich wird der vollständige Rollout ein längerer Prozess sein als im Consumer-Bereich. Daher ist es wichtig, sorgfältig zu planen. Hier sind ein paar wichtige Punkte, die wir regelmäßig mit Kunden teilen, um sie mit dem bestmöglichen Wissen auszustatten:

4G LTE ist die aktuelle Generation der Mobilfunktechnologie, die weit verbreitet ist. LTE steht für Long Term Evolution und beschreibt eine Technologie, die sich seit ihrer Einführung vor über einem Jahrzehnt weiterentwickelt hat und weiter entwickeln wird. Es ist erschwinglich und sicher, jetzt in sie zu investieren, da die unterstützenden Geräte und Netze erprobt sind und die Netze eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren vor sich haben.

5G ist die nächste Generation der Mobilfunktechnologie. Während die ersten 5G-Netze und -Geräte bereits verfügbar sind, werden sie sich noch über viele Jahre hinweg weiterentwickeln.

Für Kunden, die das Gefühl haben, dass sie die größtmögliche Geschwindigkeit und Bandbreite benötigen, die heute zuverlässig erreicht werden kann, unterstützt Digi diese Anwendungsfälle jetzt mit Gigabit-Ethernet-Lösungen sowie mit modularen Lösungen, die auf 5G migriert werden können, wenn es sinnvoll ist. Kontaktieren Sie uns für Hilfe bei Ihren Beschaffungs- und Implementierungsplänen.

5G Anwendungsfälle

Die Anwendungsfälle für 5G reichen von Anwendungen, die einen hohen Durchsatz benötigen, bis hin zu solchen, die eine hohe Geschwindigkeit benötigen, die über das hinausgeht, was aktuelle LTE-Netze bieten. Dazu gehören:

Anwendungsfälle mit hoher Verfügbarkeit und geringer Latenz (Ultra Reliable Low Latency Communication oder uRLLC-Anwendungen):
Dazu gehören Anwendungen, die eine nahezu verzögerungsfreie Kommunikation erfordern, wie z. B. autonome (selbstfahrende) Fahrzeuge, Connected Vehicle - eine Anwendung, die Autos automatisch abbremst, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden - und Industrieautomatisierung, bei der aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für die elektronische Objekterkennung und Entscheidungsfindung genutzt werden.

Massive IoT-Anwendungsfälle (Massive Machine Type Communication- oder mMTC-Anwendungen):
Dazu gehören Anwendungen, die sich auf kleine Datenpakete verlassen können, wie z. B. intelligente Wearables, vernetzte Fitnessbänder und Anwendungsfälle der Heimautomatisierung. Dies sind Anwendungen, die Sie heute sehen können, ermöglicht durch Netzwerktechnologien wie NB-IoT und LTE-M, die die Vorläufer von 5G für mMTC sind und die mit der Entwicklung von 5G im Laufe der Zeit verbessert werden.

Anwendungsfälle mit hoher Geschwindigkeit (Enhanced Mobile Broadband oder eMBB-Anwendungen):
Diese Anwendungen umfassen alles, wo eine schnellere Verbindung die gewünschte Leistung unterstützt, einschließlich Streaming und High-Definition-Video, 360-Grad-Video und andere daten- und bildintensive Anwendungsfälle. Wir werden hochgradig interaktive Anwendungen in einer Reihe von Anwendungsfällen sehen, von Spielen über Flugsimulationen und Schulungen bis hin zu präzisen medizinischen Anwendungen, sowie erweiterte mobile Breitbanddienste, um die Bedürfnisse von Benutzern im öffentlichen Nahverkehr zu unterstützen.

5G Terminologie

Akronym Vollständiger Name Beschreibung
3GPP Partnerschaftsprojekt der 3. Generation Das 3rd Generation Partnership Project ist eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gruppen von Telekommunikations Standardisierungsvereinigungen. Ursprünglich wurde es gegründet, um die Standards von 3G festzulegen. Es hat sich seitdem zu 4G weiterentwickelt und arbeitet nun an 5G-Standards.
5G 5. Generation Generation der zellularen Netzwerktechnologie, die ein einziges Netzwerk bereitstellt, das hohe Geschwindigkeit bieten kann, Kommunikation mit geringer Latenz und Unterstützung einer großen Anzahl von Geräten.
Beamforming   Beamforming verwendet eine erhöhte Anzahl von Antennen, um Signale direkt auf ein bestimmtes Gerät zu richten, Gruppe von Geräten oder einen Standort zu richten. Das bedeutet, dass sie nicht mehr weit in den Äther gesendet werden (Energieeinsparung). Energie), und es hilft auch, den Empfang unbeabsichtigter Signale zu vermeiden (weniger Interferenzen). Es ist Es ist die bisher intelligenteste Art, mit der Nachfrage von Millionen von Geräten umzugehen. Das Ergebnis: Jedes Gerät bekommt, was es braucht, wenn es es braucht.
CA Träger-Aggregation Zellulare Daten werden über Funkfrequenzen gesendet. Je größer die Kanalbandbreite ist, desto mehr Daten können gesendet werden. Carrier Aggregation kombiniert mehrere Kanäle des Spektrums zu einem Superkanal, Das bedeutet mehr Kapazität und höhere Geschwindigkeiten. Dies ist ein wichtiges Konzept, da das Spektrum oft fragmentiert ist und ein einzelner Kanal möglicherweise nicht in der Lage ist, Hochgeschwindigkeitsdaten zu liefern.
eMBB Erweitertes mobiles Breitband Eine der drei Untergruppen von 5G-Anwendungsfällen, die sich auf schnellere Datengeschwindigkeiten und bessere Abdeckung konzentrieren. Perfekt für datenintensive Funktionen unterwegs, wie z. B. virtuelle oder augmentierte Realität. Und eine riesige Chance für Unternehmen mit neuen Anwendungsfällen, die für die zehnmal schnellere Datengeschwindigkeit von 5G Geschwindigkeiten ausgelegt sind.
eNB / eNodeB Entwickelter Knoten B E-UTRAN-Knoten B ist die Basisstation. Sie verbindet das Telefon oder Mobilfunkmodem mit dem LTE-Netz.
FR1 Frequenzbereich 1 Frequenzen unter 6 GHz. Manchmal auch Sub-6 genannt.
FR2 Frequenzbereich 2 Frequenzen über 24 GHz. Manchmal auch mmWave genannt.
gNB / gNodeB   Ist die Basisstation der nächsten Generation für 5G-Netze
High-Band   Das 5G-Hochband, auch mmWave genannt, beschreibt die höchsten Frequenzen, die in 5G verwendet werden, im Bereich von 24 GHz bis zu 100 GHz. Der Vorteil von 5G mmWave ist, dass es eine massive Bandbreite bietet, die wiederum die wiederum Spitzenraten im Multi-Gigabit-Bereich ermöglichen kann. Der Nachteil ist, dass die Abdeckung sehr begrenzt ist, weil da diese hohen Frequenzen nicht ohne Weiteres durch Wände, Fenster oder Laub hindurchgehen können und daher nur eine kurze Reichweite. Sie benötigen deutlich mehr Mobilfunkinfrastruktur, um die Abdeckung zu gewährleisten. Sie Sie finden 5G mmWave typischerweise in dichten städtischen Umgebungen oder an öffentlichen Plätzen, wie Sportstadien oder Einkaufszentren.
Niedriges Band   Das 5G-Low-Band ist vorhandenes Spektrum unterhalb von 2 GHz, das heute für 4G LTE genutzt wird. Es bietet eine landesweite Abdeckung, und mehrere Netzbetreiber haben die Verfügbarkeit von Low-Band-5G-Netzen angekündigt. Da das Spektrum jedoch heute für 4G LTE verwendet wird und das verfügbare Spektrum sehr begrenzt ist, wird die wird die Leistung ähnlich wie bei 4G LTE sein, und anfangs kann sie sogar niedriger sein.
LTE Langfristige Entwicklung LTE (oder Long Term Evolution) beschreibt das Konzept der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologie hin zu einer gemeinsamen Vision, wie zum Beispiel der 4G-Kommunikation. Anstatt mehrere Jahre zu warten, bis die Standards, Technologie und Geräte perfekt sind, haben 3GPP und die Mobilfunkindustrie beschlossen, einen schrittweisen Standards, Technologie und Geräte so früh wie möglich verfügbar zu machen und dann mit neuen Releases inkrementelle Verbesserungen mit neuen Releases vorzunehmen - wie Software-Releases, aber in einem viel größeren Maßstab.
Mittelband   Das 5G-Mittelband ist ein neues Spektrum im Bereich von 2-6 GHz, das in jüngerer Zeit für die 5G-Kommunikation erschlossen wurde. Kommunikation. Das Mittelband bietet eine Kapazitätsschicht für städtische und vorstädtische Gebiete, die Spitzenraten im Bereich von 100 Mbit/s erreichen.
MIMO (MU-MIMO) Mehrere Eingänge, mehrere Ausgänge MIMO steht für Multiple Input - Multiple Output. In der drahtlosen Kommunikation bedeutet dies die Verwendung mehrere unabhängige Datenströme, die sowohl beim Sender als auch beim Empfänger mehrere Antennen erfordern. Empfänger benötigt. Diese Datenströme können von mehreren Benutzern (MU) gemeinsam genutzt werden. Heute ist 4x4 MIMO üblich, was bedeutet dass jede Seite der Kommunikation 4 Antennen verwendet, um Daten parallel zu senden. Massive MIMO wird dieses Konzept auf 16, 64 oder sogar 256 Antennen skalieren. Auf diese Weise können wir die Geschwindigkeit und der Netzwerkgeschwindigkeit und -kapazität.
MME Mobilitätsmanagement-Entität Prüft die Autorisierung und bestimmt, ob und wohin der eNB Daten vom UE senden kann.
mMTC Massive maschinenähnliche Kommunikation Eine der drei Untergruppen der 5G-Anwendungsfälle. Hier geht es um die größere Anzahl von Sensoren, die Daten, die in verwertbare Informationen umgewandelt werden. Dies ist wichtig für den Aufstieg des Internets der Dinge der Dinge, mit Anwendungen wie Smart Homes und sogar Smart Cities.
mmW / mmWelle Millimeter-Welle Frequenzen über 24 GHz. Manchmal auch FR2 genannt.
NR Neues Radio (5G) New Radio ist die neue Reihe von Standards, auf die sich die Industrie geeinigt hat, um 5G möglich zu machen. Die Standards beziehen sich auf Dinge wie die Nutzung verschiedener Arten von Frequenzen, die Verbesserung der Abdeckung durch Massive MIMO und fortschrittliches Beamforming, die Reduzierung von Latenzzeiten und die Verbesserung der Kapazitätszuweisung zwischen Geräten.
NSA Nicht eigenständig Eine von zwei wichtigen 5G-Netzwerkarchitekturen. Im Non-Standalone-Modus verbinden sich 5G-Geräte mit der 4G-LTE Infrastruktur für Sprach- und Datenkommunikation und nutzen dann die 5G-NR-Infrastruktur für zusätzliche Datenbandbreite. Diese Architektur ist heute vorherrschend, da sie es Geräten ermöglicht, 4G und 5G nahtlos nutzen können, während die Netzbetreiber ihre 5G-Netze ausbauen.
QAM Quadratur-Amplitudenmodulation Quadratur-Amplitudenmodulation ist das Mittel, mit dem ein Trägersignal, wie z. B. eine LTE-Wellenform, Daten und Informationen überträgt. Zwei Träger (zwei Sinuswellen) werden um 90 Grad in der Phase verschoben (ein Viertel phasenverschoben) moduliert und die resultierende Ausgabe besteht sowohl aus Amplituden- als auch aus Phasen Variationen. Diese Variationen bilden die Grundlage für die übertragenen Binärbits. 16-QAM, 64-QAM, und 256-QAM stehen für die Anzahl der Bits, die unterschieden werden können. Je höher diese Zahl ist, desto mehr Daten gesendet werden können. Allerdings ist es schwieriger, die Übertragung zu dekodieren, daher funktioniert höheres QAM nur unter nahezu perfekten Signalbedingungen.
RAN Funkzugangsnetz Ein Radio Access Network (RAN) ist Teil eines mobilen Telekommunikationssystems. Es stellt den Funk den Funkzugang, der das User Equipment (UE) wie ein Telefon oder einen Router drahtlos mit dem Netzkern des Betreibers verbindet. Netzwerkkern verbindet.
SA Eigenständig Eine von zwei wichtigen 5G-Netzwerkarchitekturen. Im Stand-alone-Modus verbinden sich die 5G-Geräte direkt mit der 5G-NR-Infrastruktur für die Sprach- und Datenkommunikation.
Sub-6   Frequenzen unter 6 GHz. Manchmal auch FR1 genannt.
UE Anwendergeräte Mobilfunkgerät (Telefon, Modem, Router), das eine Verbindung zu einem LTE/5G NR-Netz herstellt.
uRLLC Ultra-zuverlässige Kommunikation mit niedriger Latenz Eine der drei Untergruppen von 5G-Anwendungsfällen. Dies ist für Anwendungen, die eine sofortige Reaktionsfähigkeit und fast keine Latenz benötigen. Es handelt sich vielleicht nicht um große Datenmengen, aber oft müssen sie in so nah an der Echtzeit wie möglich. Stellen Sie sich selbstfahrende Autos oder Roboter in einer Fabrik vor - sie brauchen Sie brauchen sofortiges Feedback von ihrer Umgebung (und umgekehrt), um sekundenschnelle Entscheidungen zu treffen.
Mehr anzeigen

Digi-Lösungen zur Unterstützung Ihrer LTE-zu-5G-Migration

Digi EX15

Digi EX15

Der Digi EX15 Cellular Extender sorgt mit Gigabit-Ethernet- und Wi-Fi-Optionen für eine Verbindung und Sicherheit der nächsten Stufe.

Mehr erfahren
Digi Remote Manager

Digi Remote Manager

Die sichere Geräteverwaltungs- und Überwachungslösung von Digi bietet vollständige Transparenz und Kontrolle über Ihr gesamtes Gerätenetzwerk von einer einzigen Schnittstelle aus. Mehr erfahren
5G Antennenentwurf

5G Antennenentwurf

Während der Markt für 5G-Mobilfunkverbindungen Gestalt annimmt, dreht sich eine zentrale Herausforderung um das Design neuer 5G-Antennen.

Mehr erfahren