Haben Sie eine Frage?

RabbitCore® RCM3209 Serie

Mikroprozessor-Kernmodul

 
  • Rabbit 3000 Mikroprozessor mit 44 MHz
  • Optionales 10/100Base-T-Ethernet
  • 512K Flash / 256K SRAM / 512K Programm-Ausführungs-SRAM
  • 52 digitale E/A und 6 serielle Schnittstellen für vielfältige Anschlussmöglichkeiten
Wie Sie kaufen

Basierend auf dem Rabbit® 3000 bietet die RabbitCore RCM3209-Serie die Möglichkeit, Echtzeitsteuerung und Ethernet-Konnektivität in Ihr Design zu integrieren. Ingenieure sind von den Beschränkungen der seriellen Port-Kommunikation befreit und können weltweite Konnektivität mit kostengünstiger Netzwerkhardware nutzen. Die RCM3209-Serie ersetzt die vorherigen RCM3200-Versionen, da sie die volle industrielle Temperaturspezifikation bietet.

Die RCM3209-Serie und Dynamic C® sind komplementär zueinander entwickelt worden, um maximale Leistung und Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Rabbits industrieerprobtes Dynamic C ist eine C-Sprachumgebung, die einen Editor, Compiler und In-Circuit-Debugger enthält; ein In-Circuit-Emulator ist nicht erforderlich. Eine umfangreiche Bibliothek mit Treibern, Beispielprogrammen und lizenzfreiem TCP/IP-Stack mit Quellcode ist enthalten.

Die RabbitCore-Modulserie RCM3200 ist eine kompakte, einfache Lösung zur Implementierung von Embedded-Funktionalität mit Optionen für 10/100Base-T-Ethernet-Konnektivität und industriellem Temperaturbereich.

RabbitCore-Module werden direkt auf ein vom Anwender entworfenes Motherboard montiert und fungieren als steuernder Mikroprozessor für das System. Das auf der RCM3209-Serie verwendete Ethernet-Gerät ist in der Lage, automatisch zu erkennen, ob in einem bestimmten Setup ein Crossover-Kabel oder ein Straight-Through-Kabel verwendet wird, und konfiguriert die Signale an der Ethernet-Buchsenschnittstelle entsprechend.

Entwickeln mit RabbitCores

Die RabbitCore-Familie von Mikroprozessor-Kernmodulen wurde entwickelt, um die schnelle Entwicklung und Implementierung von Embedded-Systemen zu erleichtern.

Merkmale
  • Rabbit® 3000 Mikroprozessor @ 44,2 MHz
  • Batteriegepufferte Echtzeituhr
  • Energiesparende "Sleepy"-Modi
  • Einfache Schnittstellen zu anderen prozessorbasierten Boards für verteilte Embedded-Systeme
Designvorteile
  • Bekannte gute Hardware zur Reduzierung des Entwicklungsaufwands
  • Montage direkt auf einer vom Anwender entworfenen Grundplatine
  • Dynamic C® Entwicklungsumgebung für die Echtzeitentwicklung
  • Debuggen von Software direkt auf der Zielhardware
Entwerfen mit RabbitCores

Die RCM3200-Serie basiert auf dem Mikroprozessor Rabbit 3000 mit umfangreichen integrierten Funktionen und einem C-freundlichen Befehlssatz, der für die Verwendung mit dem Entwicklungssystem

Entwickeln Sie Programme mit unserer industrieerprobten integrierten Dynamic C® Entwicklungsumgebung, die einen Editor, Compiler und In-Circuit-Debugger enthält. Diese Umgebung reduziert den Aufwand und beschleunigt die Integration von Hardware und Software. Rabbit bietet eine umfangreiche Bibliothek mit Treibern und Beispielprogrammen sowie einen lizenzfreien TCP/IP-Stack mit Quellcode.

Laden Sie das Programm über USB oder die serielle Schnittstelle von Ihrem PC herunter und debuggen Sie direkt auf der Zielhardware - eine In-Circuit-Emulation ist nicht erforderlich.

Die RabbitCore-Modulserie RCM3200 ist eine kompakte, einfache Lösung zur Implementierung von Embedded-Funktionalität mit Optionen für 10/100Base-T-Ethernet-Konnektivität und industriellem Temperaturbereich.

RabbitCore-Module werden direkt auf ein vom Anwender entworfenes Motherboard montiert und fungieren als steuernder Mikroprozessor für das System. Das auf der RCM3209-Serie verwendete Ethernet-Gerät ist in der Lage, automatisch zu erkennen, ob in einem bestimmten Setup ein Crossover-Kabel oder ein Straight-Through-Kabel verwendet wird, und konfiguriert die Signale an der Ethernet-Buchsenschnittstelle entsprechend.

Merkmale
  • Rabbit® 3000 Mikroprozessor @ 44,2 MHz
  • Batteriegepufferte Echtzeituhr
  • Energiesparende "Sleepy"-Modi
  • Einfache Schnittstellen zu anderen prozessorbasierten Boards für verteilte Embedded-Systeme
Designvorteile
  • Bekannte gute Hardware zur Reduzierung des Entwicklungsaufwands
  • Montage direkt auf einer vom Anwender entworfenen Grundplatine
  • Dynamic C® Entwicklungsumgebung für die Echtzeitentwicklung
  • Debuggen von Software direkt auf der Zielhardware
Entwerfen mit RabbitCores

Die RCM3200-Serie basiert auf dem Mikroprozessor Rabbit 3000 mit umfangreichen integrierten Funktionen und einem C-freundlichen Befehlssatz, der für die Verwendung mit dem Entwicklungssystem

Entwickeln Sie Programme mit unserer industrieerprobten integrierten Dynamic C® Entwicklungsumgebung, die einen Editor, Compiler und In-Circuit-Debugger enthält. Diese Umgebung reduziert den Aufwand und beschleunigt die Integration von Hardware und Software. Rabbit bietet eine umfangreiche Bibliothek mit Treibern und Beispielprogrammen sowie einen lizenzfreien TCP/IP-Stack mit Quellcode.

Laden Sie das Programm über USB oder die serielle Schnittstelle von Ihrem PC herunter und debuggen Sie direkt auf der Zielhardware - eine In-Circuit-Emulation ist nicht erforderlich.

DYNAMIC C SOFTWARE ENTWICKLUNGSSYSTEM
Das industrieerprobte Dynamic C® enthält einen Editor, einen Compiler und einen In-Circuit-Debugger. Die Programmierung ist einfach mit Hunderten von Beispielen und Bibliotheken, die als Bausteine für Ihren Code verwendet werden können.
Produkttyp RCM3209 RCM3229
Merkmale
Mikroprozessor Kaninchen® 3000 bei 44 MHz
EMI-Reduzierung Spectrum Spreader für reduzierte EMI (abgestrahlte Emissionen)
Ethernet-Anschluss 10/100Base-T, RJ-45, 3 LEDs N/A
Flash-Speicher 512K
Daten SRAM 256K
Programm-Ausführung SRAM 512K
Stützbatterie Anschluss für benutzerseitige Pufferbatterie (zur Unterstützung von RTC und Daten-SRAM)
Allzweck-E/A 52 parallele digitale I/0-Leitungen:
  • 44 konfigurierbare E/A
  • 4 feste Eingänge
  • 4 feste Ausgänge
Zusätzliche Eingänge Startup-Modus (2), Reset in
Zusätzliche Ausgänge Status, Reset aus
Externer E/A-Bus Kann für 8 Datenleitungen und 6 Adressleitungen (gemeinsam mit parallelen E/A-Leitungen) konfiguriert werden, plus E/A-Lesen/Schreiben
Serielle Ports 6 gemeinsam genutzte Hochgeschwindigkeits-Ports, CMOS-kompatibel:
  • Alle 6 konfigurierbar als asynchron (mit IrDA), 4 als getaktet seriell (SPI) und 2 als SDLC/HDLC (mit IrDA)
  • 1 asynchrone serielle Schnittstelle für die Programmierung
  • Unterstützung für MIR/SIR IrDA-Transceiver
Serielle Rate Maximale asynchrone Baudrate = CLK/8
Slave-Schnittstelle Ein Slave-Port ermöglicht den Einsatz des RCM3209/RCM3229 als intelligentes Peripheriegerät, das einem Master-Prozessor untergeordnet ist, der entweder ein anderer Rabbit 3000 oder ein beliebiger anderer Prozessortyp sein kann
Real-Time Clock Ja
Zeitgeber Zehn 8-Bit-Timer (6 kaskadierbar), ein 10-Bit-Timer mit 2 Match-Registern
Watchdog/Überwacher Ja
Pulsweitenmodulator 10-Bit-Freilaufzähler und vier Pulsbreitenregister
Eingangserfassung 2-Kanal-Eingangserfassung kann zur Zeitmessung von Eingangssignalen von verschiedenen Port-Pins verwendet werden
Leistung 3,15V bis 3,45VDC 325 mA @ 3,3V 3,15V bis 3,45VDC 190 mA @ 3,3V
Quadratur-Decoder Edge-Steckverbinder für Interface mit 52-poliger Mini-PCI-Express-Buchse
Betriebstemperatur -40° C bis +85° C
Luftfeuchtigkeit 5% bis 95%, nicht kondensierend
Steckverbinder Zwei 2 × 17, 2 mm Abstand
Größe der Karte 1,850" × 2,725" × 0,86" (47 mm × 69 mm × 22 mm)
Produkt-Garantie 3 Jahre

Support Documentation

user manuals

application notes

schematics

technical notes

archives


Software

Kürzlich angeschaut