Haben Sie eine Frage?

Baureihe RabbitCore® RCM3900

Mikroprozessor-Kernmodul

 
  • Rabbit® 3000 Mikroprozessor mit 44 MHz
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich: -20° C bis +80° C
  • 10/100Base-T-Ethernet
  • Hot-Swap-fähiger microSD-Speicher mit bis zu 1 GB
Wie Sie kaufen

Die RabbitCore® RCM3900 Modulserie bietet 10/100Base-T Ethernet und einen erweiterten Temperaturbereich von -20°C bis +85°C. Die RCM3900-Serie bietet zwei Varianten, eine mit on-board 32MB Flash-Massenspeicher und die andere Version ohne diesen. Beide Varianten bieten die Möglichkeit, bis zu 1 GB hot-swap-fähigen Massenspeicher mit miniSD™-Speicherkarten zu nutzen, ideal für Embedded-Anwendungen mit Datenarchivierung für einen späteren Uplink zu einem Computer.

Anwendungen, die die Massenspeicher- und Ethernet-Fähigkeit des RabbitCore RCM3900-Moduls nutzen können, sind:

  • Datenarchivierung und Upload
  • Tanküberwachung
  • Automatische Zählerauslesung
  • Ferngesteuertes Energiemanagement
  • Sicherheit und Überwachung

Der Massenspeicher des RCM3900 kann das FAT-Dateisystemmodul der Dynamic-C-Software zum Speichern von Daten verwenden und die gleiche Verzeichnis-Dateistruktur nutzen, die auch auf PCs verwendet wird.

RabbitCores werden direkt auf ein vom Anwender entworfenes Motherboard montiert und fungieren als steuernder Mikroprozessor für das System. Durch seine kompakte Größe - 47 mm x 69 mm x 22 mm - lässt sich das RCM3900-Modul leicht auf einer Grundplatine integrieren. Das RCM3900 verfügt über schnelles Programmausführungs-SRAM und Daten-SRAM, Flash-Speicher und die notwendige Schaltung für den Reset und die Verwaltung des Batterie-Backups der internen Echtzeituhr des Rabbit 3000 und des Daten-SRAMs. Über zwei 34-polige Stiftleisten werden die I/O-Busleitungen des Rabbit 3000 sowie die parallelen und seriellen Schnittstellen herausgeführt.

Entwickeln mit RabbitCores

Die RabbitCore-Familie von Mikroprozessor-Kernmodulen wurde entwickelt, um die schnelle Entwicklung und Implementierung von Embedded-Systemen zu erleichtern. Entwickeln Sie Programme mit unserem industrieerprobten Dynamic C® Entwicklungssystem, einer C-Sprachumgebung, die einen Editor, Compiler und In-Circuit-Debugger enthält.

Laden Sie das Programm von Ihrem PC über USB oder serielle Schnittstelle herunter und debuggen Sie direkt auf der Zielhardware - eine In-Circuit-Emulation ist nicht erforderlich. Diese Umgebung reduziert den Aufwand und beschleunigt die Integration von Hardware und Software. Rabbit bietet eine umfangreiche Bibliothek mit Treibern und Beispielprogrammen sowie einen lizenzfreien TCP/IP-Stack mit Quellcode.

Ein Development Kit enthält die wesentlichen Elemente, die Sie benötigen, um Ihr eigenes mikroprozessorbasiertes System zu entwerfen, und beinhaltet ein komplettes Dynamic-C-Software-Entwicklungssystem. Die Development Kits enthalten auch ein Prototyping Board, mit dem Sie das RCM3900-Modul evaluieren und Prototypen von Schaltungen erstellen können, die mit dem Modul verbunden sind. Sie werden auch in der Lage sein, Software für die RCM3900-Module zu schreiben und zu testen.

DYNAMIC C SOFTWARE ENTWICKLUNGSSYSTEM
Das industrieerprobte Dynamic C® enthält einen Editor, einen Compiler und einen In-Circuit-Debugger. Die Programmierung ist einfach mit Hunderten von Beispielen und Bibliotheken, die als Bausteine für Ihren Code verwendet werden können.
Spezifikationen RCM3900 RCM3910
Merkmale
Mikroprozessor Kaninchen® 3000 @ 44 MHz
EMI-Reduzierung Spectrum Spreader für reduzierte EMI (abgestrahlte Emissionen)
Ethernet-Anschluss 10/100Base-T, RJ-45, 3 LEDs
SRAM 512K Programm (schnelles SRAM) + 512K Daten
Flash-Speicher (Programm) 512K
Speicher (Datenspeicher) 32 MB (fester NAND-Flash)
+ 128 MB - 1 GB microSD™-Karte
128 MB - 1 GB microSD-Karte
LED-Anzeigen LINK/ACT (Verbindung/Aktivität)
FDX/COL (Vollduplex/Kollisionen)
SPEED (ein für 100Base-T-Ethernet-Verbindung)
CE/BSY (NAND-Flash aktiviert/Benutzer-programmierbar)
Stützbatterie Anschluss für benutzerseitige Pufferbatterie (zur Unterstützung von RTC und Daten-SRAM)
Allzweck-E/A 52 parallele digitale E/A-Leitungen:
  • 44 konfigurierbare E/A
  • 4 feste Eingänge
  • 4 feste Ausgänge
Zusätzliche Eingänge Startup-Modus (2), Reset in
Zusätzliche Ausgänge Status, Reset aus
Externer E/A-Bus Kann für 8 Leitungen und 5 Adressleitungen konfiguriert werden (gemeinsam mit parallelen E/A-Leitungen)
Serielle Ports Fünf 3,3V, CMOS-kompatible Anschlüsse (gemeinsam mit I/O)
  • Alle 5 konfigurierbar als asynchron (mit IrDA)
  • 3 konfigurierbar als getaktete serielle (SPI)
  • 2 konfigurierbar als SDL/HDLC
  • 1 asynchrone serielle Schnittstelle für die Programmierung
Serielle Rate Maximale asynchrone Baudrate = CLK/8
Slave-Schnittstelle Ein Slave-Port ermöglicht die Verwendung des RCM3900/RCM3910 als intelligentes Peripheriegerät, das einem Master-Prozessor untergeordnet ist, der entweder ein anderer Rabbit 3000 oder ein beliebiger anderer Prozessortyp sein kann
Real-Time Clock Ja
Zeitgeber Zehn 8-Bit-Timer (6 kaskadierbar, 3 reserviert für interne Peripherie, ein 10-Bit-Timer mit 2 Match-Registern
Watchdog/Überwacher Ja
Puls-Weiten-Modulatoren 4 PWM-Register mit 10-Bit-Freilaufzähler und Prioritätsinterrupts
Eingangserfassung 2-Kanal-Eingangserfassung kann zur Zeitmessung von Eingangssignalen von verschiedenen Port-Pins verwendet werden
Quadratur-Decoder 2-Kanal-Quadraturdecoder akzeptiert Eingänge von externen Inkrementalgebermodulen
Leistung 3,15-3,45 V DC 325 mA @ 44,2 MHz, 3,3 V
Betriebstemperatur -20° C bis +85° C
Luftfeuchtigkeit 5% bis 95%, nicht kondensierend
Steckverbinder Zwei 2 x 17, 2 mm Abstand
Ein microSD-Kartensockel
Größe der Karte 1,850" x 2,725" x 0,86" (47 mm x 69 mm x 22 mm)
Produkt-Garantie 3 Jahre

Support Documentation

getting started guides

reference manuals

user manuals

application notes

schematics

technical notes

archives


Software

Kürzlich angeschaut