Haben Sie eine Frage?

Messung der wahren Kosten von Netzwerkausfallzeiten

Netzwerk-Ausfallzeiten sind bei Unternehmen jeder Größe und in jeder Branche ein Thema. Von der Schädigung der Marke über Produktivitätseinbußen bis hin zu finanziellen Auswirkungen - es gibt eine Vielzahl von Variablen, die davon betroffen sind. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die einen Ausfall verursachen können, wie z. B. eine Naturkatastrophe oder ein Firmware-Upgrade. Etwas so Kleines wie ein Techniker, der den falschen Stecker zieht, kann ein Unternehmen Tausende von Dollar kosten, wobei nur eine Stunde Ausfallzeit $260.000 kostet1. Um die tatsächlichen Kosten von Ausfallzeiten näher zu untersuchen und Unternehmen bei der Sicherstellung der Geschäftskontinuität zu unterstützen, hat Opengear einen Network Resilience Report in Auftrag gegeben.


 
Mit der zunehmenden Verbreitung von Technologien wie IoT, Virtualisierung und Cloud Computing werden Netzwerke immer komplexer und sind zunehmend schwieriger zu verwalten, was häufig zu mehr Schwachstellen führt. Um diese ständigen Herausforderungen zu bekämpfen und die Geschäftskontinuität zu gewährleisten, müssen Unternehmen der Netzwerk-Resilienz Priorität einräumen.
 
Netzwerk-Resilienz ist die Fähigkeit, bei Störungen, die den normalen Betrieb beeinträchtigen, ein akzeptables Serviceniveau bereitzustellen und aufrechtzuerhalten. Netzwerk-Resilienz ist mehr als nur die Verbesserung der Betriebszeit oder der Einbau von Redundanz. Sie fügt dem Rückgrat eines Unternehmens - der IT-Infrastruktur - eine weitere Ebene der Intelligenz hinzu.
 

Die globale Umfrage

Opengear hat in Zusammenarbeit mit OnePoll eine weltweite Umfrage unter 500 leitenden IT-Entscheidern in Auftrag gegeben. In der "Measuring the True Cost of Network Downtime"-Umfrage wurde den Befragten eine Vielzahl von Fragen gestellt, deren Themen von der Anzahl der Ausfälle und den Ursachen von Störungen bis hin zu Netzwerkprioritäten und Resilienzstrategien reichten. Die Umfrage ergab zum Beispiel, dass mehr als die Hälfte der Befragten im vergangenen Jahr vier oder mehr Ausfälle hatten, die länger als 30 Minuten dauerten - und deren Behebung jedes Mal mehr als 130.000 US-Dollar kostete.
 
Erschwerend kommt hinzu, dass diese Ausfälle oft nicht schnell zu beheben sind. Mehr als 35 % der Befragten gaben an, dass ihr Unternehmen mehr als einen Tag brauchte, um einen Netzwerkausfall zu beheben, nachdem er gemeldet wurde.
 
Kleine Technikteams und verteilte Netzwerke können die schnelle Behebung von Problemen erschweren. Angesichts der Zeit, die für die Behebung von Netzwerkausfällen benötigt wird, und der zusätzlichen Kosten, die dabei entstehen, ist die Suche nach einer Lösung, die diese Probleme behebt, für Unternehmen zu einer Notwendigkeit geworden.
 
Die Umfrage ergab, dass Unternehmen, die eine solche Lösung verwenden,:
  • Verbesserung der Sicherheit um 48%
  • Zeitersparnis von 45%
  • Senkung der Kosten um 41 %

Eine widerstandsfähige Lösung

Angesichts der wachsenden Netzwerkherausforderungen, mit denen IT-Teams ständig konfrontiert sind, sehen wir einen verstärkten Fokus auf die Netzwerkresilienz. Um dies zu erreichen, reicht es nicht aus, nur ein Gerät mit Resilience auszustatten oder sich auf Redundanz zu verlassen. Stattdessen ist es von entscheidender Bedeutung, dass jede Lösung, die für die Ausfallsicherheit benötigt wird, an jeden Gerätetyp angeschlossen werden kann und dass ein Unternehmen jederzeit einen vollständigen Überblick über das Netzwerk hat. Wenn ein Problem auftritt - denn es ist immer eine Frage des Wann und nicht des Ob -, müssen Unternehmen einen proaktiven Ansatz verfolgen, der es ihnen ermöglicht, Fehler schnell zu erkennen, bevor sie zu Ausfällen werden.
 
Die Integration einer Lösung, die Ausfallsicherheit gewährleistet, wie Smart Out-of-Band bietet Unternehmen diese Möglichkeit. Smart Out-of-Band arbeitet unabhängig vom In-Band-Netzwerk und ermöglicht es Unternehmen, Tausende von Geräten an entfernten Standorten zu verwalten, zu überwachen und darauf zuzugreifen, ohne jemanden vor Ort einsetzen zu müssen - ein besonders wichtiger Aspekt in der heutigen Zeit mit Reisebeschränkungen. Durch die erweiterte Fehlersuche und -behebung am Edge können Unternehmen Ausfallzeiten minimieren und Kosten senken.
 
Die Studie kam zu dem Schluss, dass Zeit- und Kostenersparnis die beiden wichtigsten Vorteile der Implementierung einer Lösung sind, die unabhängig vom Hauptnetz arbeitet. Eine Strategie, die auf Smart OOB-Management und unterstützt durch NetOps-Automatisierung scheint der beste Ansatz zu sein, um echte Netzwerk-Resilienz zu erreichen.
 
Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Berichts finden Sie im White Paper, Messung der wahren Kosten von Netzwerkausfällen.

1 Ryan Arsenault,"Statistik der Woche: The Rising Cost of Downtime", Aberdeen
Mehr von Opengear
Erfahren Sie mehr über Technologien und Lösungen zur Netzwerkausfallsicherheit