Haben Sie eine Frage?

Was ist Edge Computing?

Digi International Digi International
Juni 26, 2020
Edge Computing ist eine Technik für das Internet der Dinge (IoT), die dabei hilft, die Herausforderungen zu lösen, die mit Latenz und Ineffizienz bei der Übertragung von Daten zwischen Millionen von verbundenen Geräten und der Cloud oder dem Rechenzentrum verbunden sind. Die Hauptidee hinter Edge Computing ist die Verwaltung von Daten an dem Punkt, an dem sie generiert werden, anstatt sich auf den Upload zu einer zentralen Ressource zu verlassen, wo die Daten traditionell verarbeitet wurden. Mit dem Wachstum des Internets der Dinge wird Edge Computing immer wichtiger, um die Effizienz bei der Erfassung, Verarbeitung und Weiterleitung von Daten zu steigern.
 
Edge Compute nähert sich einem Wendepunkt. Laut dem Analystenhaus Gartner werden heute weniger als 10 Prozent der Unternehmensdaten am Edge erstellt und verarbeitet. Aber bis 2025 erwartet Gartner, dass diese Zahl 75 Prozent erreichen wird.1
 
Die Bedeutung von Edge Computing lässt sich durch drei wesentliche Punkte zusammenfassen: Routing-Effizienz, reduzierte Latenzzeit und Datenmanagement.

Routing-Effizienz: Die überwiegende Mehrheit der Geräte, die in einer IoT-Anwendung Daten produzieren, befindet sich am "Rand" des Netzwerks und nicht innerhalb eines Rechenzentrums, das für die Verarbeitung großer Datenmengen ausgelegt ist. Alle Daten zwischen dem Edge und dem Rechenzentrum hin und her zu routen, ist ineffizient. Es ist sinnvoller, Daten in unmittelbarer physischer Nähe zur IoT-Lösung zu verarbeiten und zu entscheiden, ob sie hochgeladen werden müssen oder nicht.

Reduzierte Latenzzeit: In vielen IoT-Anwendungen müssen Daten schnell verarbeitet werden, damit bei Bedarf sofort Schutzmaßnahmen ergriffen werden können. Zum Beispiel könnten Latenzprobleme in einer unternehmenskritischen Industrieanwendung dazu führen, dass Anlagen wie Tanks oder Pumpen überfüllt werden, trocken laufen oder ausfallen.

Datenverwaltung: Während einige der Daten, die von Millionen verteilter Geräte generiert werden, in einem Rechenzentrum oder in der Cloud gespeichert, verarbeitet und analysiert werden müssen, ist dies bei einem Großteil der Daten nicht erforderlich. Während es z. B. in einigen Anwendungen wichtig sein kann, Kontrolldaten darüber zu senden, ob ein Gerät normal arbeitet, ist es für viele Anwendungen nur dann wichtig, Daten an die Zentrale zu leiten, wenn das Gerät außerhalb seiner Norm arbeitet.
In diesem Blog werden wir einige der Vorteile von Edge Computing untersuchen und das Lösungsportfolio von Digi für die Integration von Edge Computing in Ihre IoT-Implementierung vorstellen.
 

Verwaltung von Randdatenvolumen und Bandbreitenproblemen

 
Viele von der Kante abgeleitete Daten zeigen einfach an, dass alles reibungslos läuft - allgemein bekannt als "Heartbeat-Daten". Ein Beispiel hierfür könnte eine Pumpe oder ein Motor sein, der in 99,999 % der Zeit mit der gleichen Drehzahl läuft. Es mag von minimalem Wert sein, Millionen von identischen Datenwerten zu sammeln, während die Monate vergehen. Wenn jedoch Ausreißerdaten auftreten, sollten diese so schnell wie möglich erkannt und darauf reagiert werden, um eine potenzielle Katastrophe zu vermeiden. Dies ist die Art von Situation, in der Edge Computing von unschätzbarem Wert ist.

In den meisten Fällen ist es am effizientesten, wenn die Rechenaufgaben am Netzwerkrand ausgeführt werden, in der Nähe der stattfindenden Ereignisse und Prozesse. Wie ein Branchenbeobachter in Anlehnung an das uralte Sprichwort über die Schwierigkeit, eine Nadel im Heuhaufen zu finden, sagte, ermöglicht Edge Computing "die Verkleinerung des Daten-'Heuhaufens' und macht es damit wahrscheinlicher, die 'Nadel' mit verwertbaren Informationen viel effizienter zu finden." 2  

Glücklicherweise nehmen Geräteintelligenz und Rechenleistung zu. "Intelligente" Geräte verfügen jetzt über eine größere Funktionalität für die Abwicklung von Prozessen, die früher die Unterstützung eines traditionellen Computer-Stacks erforderten. Intelligente Edge-Geräte können beispielsweise so programmiert werden, dass sie Daten entschlüsseln, die sonst einen menschlichen Eingriff erfordern, und sie dann an den nächsten Empfänger weiterleiten. 
 
Wachsende Daten sind nicht die einzige Herausforderung, die das Wachstum des Edge-Computing vorantreibt. Da sich IoT-Anwendungen vervielfachen, ist die verfügbare Bandbreite immer begrenzt. Edge Computing ermöglicht es Geräten, eigenständig Entscheidungen zu treffen, und hilft dabei, die wachsende Menge an Verarbeitungen, die unweigerlich anfallen, zu absorbieren und zu verwalten.
 

Vorteile von Edge Computing

 Hier sind einige wichtige Vorteile, die Edge Computing für eine Reihe von Anwendungen attraktiv machen:
  • Geringere Latenzzeit: Edge-Computing ermöglicht eine schnellere Reaktion auf lokale Ereignisse, da die Daten nicht vom Edge zur Cloud hin und her reisen müssen. Mit Edge Computing kann die Latenzzeit auf nahezu Null reduziert werden.
  • Geringere Kosten: Der reduzierte Datenfluss über das Netzwerk führt zu geringeren Netzwerkkosten, insbesondere bei drahtlosen Mobilfunk Verbindungen.   
  • Erhöhte Sicherheit und Datenschutz: Mit Edge Computing müssen sensible Daten, wie z. B. medizinische Bilder, das Gerät nicht verlassen. Und die Anwendung kann Regeln und Verschlüsselung einrichten, um nur bestimmte, benötigte Daten sicher zu identifizieren und zu übertragen.
  • Fähigkeit, offline zu arbeiten: Ein Edge-Compute-Gerät kann eigenständig Daten sammeln, speichern und verarbeiten. Eine permanente Verbindung zum Netzwerk ist nicht erforderlich. Neben der Unterstützung geringerer Latenzzeiten können die Vorteile auch das Batteriemanagement für Edge-Geräte sowie die Sicherheit umfassen.
  • Programmierbar: Programmierbare Geräte verlängern die Lebensdauer von Investitionsgütern, da sie sich mit der Entwicklung der Hardware, in die sie eingebettet sind, weiterentwickeln können und so neue Anwendungen, neue Funktionen und erweiterte Sicherheitsfunktionen widerspiegeln. 
 

Anwendungsfälle für Edge Computing


Technisch gesehen ist Edge Computing bereits überall um uns herum im Einsatz, von den Fingerabdrucklesern auf Smartphones bis hin zur Echtzeit-Verkehrsüberwachung an Kreuzungen. Die folgenden Anwendungsfälle stellen nur einen Ausschnitt aus dem wachsenden Spektrum der Edge-Computing-Anwendungen dar.
  • Adaptive Diagnose: Die Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit kann verbessert werden, was die Service- und Garantiekosten senkt. Von Edge-Computern generierte Fehlercodes, kombiniert mit historischen Reparaturinformationen, können auch Kontext für Techniker liefern und so die Zeit für die Fehlersuche und Reparatur verkürzen.
  • Offshore-Ölbohrplattformen: Basierend auf ihrem Wert werden Daten zur Aufzeichnung gespeichert und Leistungsanalysen erkannt und aufbewahrt. Edge-Geräte können eine Sicherheitsüberwachung durchführen und die Ausrüstung automatisch abschalten, wenn voreingestellte Grenzwerte überschritten werden.
  • Fertigung: Industrielle Sensoren überwachen Fabrikanlagen, um Leistungseinstellungen beizubehalten, die Effizienz zu steigern und den Reparaturbedarf vorherzusagen.  
  • Smart Cities: Verkehrskameras und -signale verbessern die Sicherheit und den Verkehrsfluss. Öffentliche Gebäude können für mehr Effizienz bei Beleuchtung, Heizung und mehr überwacht werden. 
  • Gesundheitswesen: Wearable-Geräte speichern Informationen wie Herzfrequenz und Temperatur und bieten Erinnerungen für die Medikation. Andere medizinische Wearables senden spezifische Daten an den Arzt des Patienten zur Analyse oder senden Alarme, falls ein Patient gestürzt ist.
  • Landwirtschaft: Landwirte verwenden Sensoren, um den Feuchtigkeitsgehalt im Boden und andere Feldbedingungen zu verfolgen. Die Anwendung kann dann automatisierte Prozesse auslösen und alle kritischen Daten zur Analyse an eine Management-Schnittstelle wie den Digi Remote Manager® senden.
Das dramatischste Beispiel für Echtzeit-Edge-Verarbeitung wird mit dem Aufkommen von vernetzte Fahrzeuge und autonome Fahrzeuge, bei denen eine Latenzzeit von nahezu Null entscheidend ist. Entscheidungsfindung in Echtzeit ist eine wesentliche Fähigkeit in dieser Umgebung, in der Verzögerungen von selbst Millisekunden über Leben und Tod entscheiden können. Selbstfahrende Autos werden auch Informationen protokollieren und sich regelmäßig mit der Cloud verbinden, um Leistungsdaten hochzuladen und Software-Updates herunterzuladen. 
 

Edge-Computing-Lösungen

Um Edge-Computing zu entwickeln und optimal zu nutzen, benötigen Teams, die IoT-Anwendungen einsetzen, unterstützende Hardware, Software und Tools. Zum Beispiel:
  • Digi Remote Manager® bietet eine integrierte Toolbox für Edge-Computing-Funktionen. Unternehmen können Edge-Computing-Funktionen entwickeln, die für ihre Anwendung von entscheidender Bedeutung sind, oder mit den professionellen Service-Teams von Digi zusammenarbeiten, um die erforderliche Funktionalität zu entwickeln und zu nutzen. Digi Remote Manager , um diese Funktionalität auf alle Digi Edge-Geräte zu übertragen. Digi Remote Manager integriert sich auch in Cloud-Dienste von Drittanbietern, die wir als Nächstes besprechen werden.
  • Die Edge-Computing-Infrastruktur kann mit Cloud-Diensten wie Microsoft Azure, Google Cloud und AWS IoT Greengrass von Amazon Web Services (AWS) verwaltet werden. Diese Dienste ermöglichen es Unternehmen, die Cloud für die Verwaltung, Analyse und Datenspeicherung zu nutzen sowie Software in der Cloud zu erstellen und zu testen, bevor sie auf den Geräten selbst bereitgestellt wird.  
  • Für Produktentwickler, die Edge Computing integrieren, ist es wichtig, Geräte zu wählen, die langlebig und sicher sind und die Größe, das Gewicht und die Funktionalität haben, die für Maschinen erforderlich sind, die am Rande des Netzwerks arbeiten.
    • Digi XBee® Mobilfunk Smart Modems liefern die Edge-Intelligenz und das komplette Ökosystem für die Entwicklung von Edge-Compute-Anwendungen, die vollständig für den nahtlosen Einsatz im Feld optimiert sind. Zum Beispiel bietet das Digi XBee 3 LTE-M/NB-IoT integrierte MicroPython-Programmierbarkeit, MQTT-Unterstützung für Microsoft Azure und Amazon AWS, Over-the-Air-Firmware-Updates, integrierte Sicherheit mit Digi TrustFence® und integriertes Remote-Management mit Digi Remote Manager.
    • Digi ConnectCore® Embedded-Lösungen sind zusammen mit AWS Greengrass darauf ausgelegt, Edge-Geräte mit Cloud-Konnektivität über eine lange Nutzungsdauer zu unterstützen. Der Digi ConnectCore® 8X Embedded System-on-Module (SOM) Baustein basiert auf dem NXP i.MX 8X Anwendungsprozessor. Neben seiner kompakten Größe (40 mm x 45 mm) bietet der ConnectCore 8X den Digi SMTplus® Surface-Mount-Formfaktor, der Produktdesignern die Wahl zwischen kantengegossener SMT-Technologie oder einer LGA-Option für maximale Designflexibilität ermöglicht. Dieser Formfaktor reduziert die Kosten und erhöht gleichzeitig die Fertigungsflexibilität. Der ConnectCore 8X bietet außerdem integrierte Gerätesicherheit mit Digi TrustFence.
  • Die hochleistungsfähigen Router von Digi Mobilfunk sind ideal für die Unterstützung der unternehmenskritischen Edge-Compute-Kommunikation geeignet und stellen sicher, dass kritische Daten zwischen Anwendungen und Edge-Geräten schnell und sicher übertragen werden. Der Digi TX64 Mobile Access Router zum Beispiel ist eine leistungsstarke Hochgeschwindigkeitsplattform, die für 5G geeignet ist und entweder mit LTE-Advanced Cat 11 oder LTE-Advance Pro Cat 18 Mobilfunk Modulen, integrierter Digi TrustFence Sicherheit und integriertem Digi Remote Manager für Sichtbarkeit und Kontrolle am Edge erhältlich ist.
  • Digi-Gateways wie Digi XBee Industrial Gatewayunterstützen Multiprotokollumgebungen, indem Daten in das richtige Protokoll für die Bereitstellung aggregiert werden. Das Digi XBee Industrial Gateway ist für die Anpassung programmierbar, arbeitet mit Digi XBee RF-Modulen und integriert Digi Remote Manager für die Remote-Geräteverwaltung.
Edge Computing ist dazu bestimmt, allgegenwärtig zu werden, um die Kosten, die enormen Datenmengen und die Skalierbarkeit geschäftskritischer Anwendungen zu bewältigen. Teams, die diese Anwendungen entwickeln und bereitstellen, müssen mit einem Partner zusammenarbeiten, der die erforderliche End-to-End-Unterstützung bieten kann - von den richtigen Tools bis hin zur umfassenden Erfahrung im IoT.

Sie fragen sich, wie Sie Edge Intelligence in Ihr Design einbauen können? Digi Kundenspezifische Entwicklung kann helfen. Kontakt um die benötigte Unterstützung zu erhalten.
 
1 Rob van der Meulen, "Edge Computing promises near real-time insights and facilitates localized actions", Smarter with Gartner, 3. Oktober 2018
2 Stephanie Overby, " How to explain edge computing in plain English", The Enterprisers Project, 22. Juli 2019
Unser aufgezeichnetes Webinar ansehen
Erfahren Sie, wie Sie die Embedded-Entwicklung mit Digi ConnectCore i.MX8 SOMs vereinfachen und beschleunigen können

Verwandte Inhalte

Sichere Netzwerke und private APNs: Wie Digi Professional Services helfen können Sichere Netzwerke und private APNs: Wie Digi Professional Services helfen können Digi's Professional Services berät regelmäßig Unternehmen, die ihren Kunden Fernüberwachung anbieten, um sicherzustellen, dass sie... BLOG LESEN E-GEAR Digi WDS hilft E-GEAR bei der Erstellung eines Energiemanagement-Controllers zur Optimierung der Erzeugung, Speicherung, Nutzung und Einspeisung von Solarstrom in das Netz Auf Hawaii, wo die meisten Waren und Lieferungen mit Frachtschiffen ankommen, sind die Energieressourcen - insbesondere fossile Brennstoffe - sowohl... GESCHICHTE LESEN Edge Compute: Der Silberstreif für Ihre IoT-Cloud Edge Compute: Der Silberstreif für Ihre IoT-Cloud Mit der steigenden Nachfrage nach Edge-Compute-Funktionalität zur Verwaltung der großen Datenmengen, die von installierten IoT... AUFGEZEICHNETES WEBINAR Edge Computing, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und 5G Edge Computing, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und 5G Die symbiotische Natur von Edge Compute und künstlicher Intelligenz ist interessant, weil künstliche Intelligenz die... BLOG LESEN Sicheres, skalierbares IoT-Geräte-Management Sicheres, skalierbares IoT-Geräte-Management Das IoT ermöglicht Unternehmen, der Industrie und dem öffentlichen Sektor die Steuerung von Geräten und die Bereitstellung von Diensten auf... BLOG LESEN Die 4 Stufen der IoT-Architektur Die 4 Stufen der IoT-Architektur IoT-Anwendungen produzieren Daten. Und wo es Daten gibt, muss es eine IoT-Architektur geben, die den Daten sagt, wohin sie gehen sollen... BLOG LESEN Digi International Inc. Feiert 35 Jahre IoT-Innovation Digi International Inc. Feiert 35 Jahre IoT-Innovation Digi feiert sein 35-jähriges Bestehen mit der Bereitstellung von M2M- und IoT-Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt und... BLOG LESEN Was ist IoT Device Management? Was ist IoT Device Management? Die IoT-Geräteverwaltung bietet einen administrativen Zugriff auf ein eingesetztes Netzwerk von Internet-of-Things-Geräten. Diese angeschlossenen... BLOG LESEN Mobilfunk Router, Extender und Gateways: Was ist der Unterschied? Mobilfunk Router, Extender und Gateways: Was ist der Unterschied? Mobilfunk Router, Extender und Gateways haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede in einer IoT-Implementierung, von der Verwaltung der Kommunikation... BLOG LESEN 4G bis 5G: Wie lange wird 4G LTE verfügbar sein? 4G bis 5G: Wie lange wird 4G LTE verfügbar sein? Bei der Auswahl der Technologie für IoT-Bereitstellungen müssen Unternehmen wissen, wie lange 4G LTE verfügbar sein wird, ob 5G... BLOG LESEN Digi IX20 4G LTE-Router Digi IX20 4G LTE-Router Cloud Managed Networking für kritische Anwendungen - robuster, sicherer LTE-Router ANSEHEN PRODUKT Edge Computing Edge Computing Edge Compute ist die Datenverarbeitung, die am Netzwerkrand stattfindet, um die Latenzzeit zu verringern und die Anforderungen an Cloud Compute- und Rechenzentrumsressourcen zu reduzieren. MEHR LERNEN Maschinelles Lernen und maschinelles Sehen funktionieren besser mit Echtzeit-Edge-Verarbeitung Maschinelles Lernen und maschinelles Sehen funktionieren besser mit Echtzeit-Edge-Verarbeitung Zu den vielversprechendsten komplementären Technologien gehören heute maschinelles Lernen (ML) und maschinelles Sehen (MV). Maschinelles Lernen... BLOG LESEN Digi ConnectCore 8M Nano Entwicklungskit Digi ConnectCore 8M Nano Entwicklungskit PRODUKTMODELL ANZEIGEN IIoT Edge Computing: Hardware am Rande mit GPIO steuern IIoT Edge Computing: Hardware am Rande mit GPIO steuern Erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk von Stress und Rechenressourcen entlasten, eine effizientere Datenintegration ermöglichen und die... BLOG LESEN Digi ConnectCore 8M Nano Digi ConnectCore 8M Nano Embedded System-on-Module auf Basis des NXP i.MX 8M Nano Prozessors; konzipiert für Langlebigkeit und Skalierbarkeit in industriellen IoT-Anwendungen ANSEHEN PRODUKT Digi WR64 Digi WR64 Hochleistungs-Mobilfunkrouter mit doppelt redundanter Kommunikation für komplexe Transit- und Transportsysteme ANSEHEN PRODUKT Digi XBee 3 Cellular LTE-M/NB-IoT Digi XBee 3 Cellular LTE-M/NB-IoT Kompakte, flexible Mobilfunk Konnektivität für IoT-Geräte und Gateways ANSEHEN PRODUKT